1. Politik

IS-Kämpfer: Verfassungsschutz alarmiert wegen Dschihadisten

IS-Kämpfer : Verfassungsschutz alarmiert wegen Dschihadisten

Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat sich alarmiert über die wachsende Zahl der Dschihadisten geäußert, die von Deutschland in den Irak oder nach Syrien reisen und dort für die Terrormiliz IS kämpfen.

"Unabhängig vom islamistischen Terror in Paris vergangene Woche sehen wir diese Entwicklung mit großer Sorge. Denn mehr Reisen von deutschen IS-Anhängern erhöhen auch das Risiko, dass kampferprobte Rückkehrer in Deutschland aktiv werden", sagte Maaßen unserer Redaktion. Die Regierung will das verhindern.

Am Mittwoch verabschiedete das Kabinett ein Gesetz, wonach gewaltbereite Islamisten durch einen Personalausweis-Entzug an der Ausreise in Kampfgebiete gehindert werden sollen.

(may-/qua)