1. Politik
  2. Deutschland
  3. News aus Berlin

Berlin: 2000 Gäste feierten beim Bundespresseball

Berlin : 2000 Gäste feierten beim Bundespresseball

Der Bundespresseball am Freitagabend war der erste, bei dem nur eine Übergangsregierung im Amt ist. Unter dem Motto "Visionen" feierten rund 2000 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien im Berliner Hotel Intercontinental.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Bundespräsident Joachim Gauck. Er tanzte den ersten Walzer mit Sonja Mayntz, der Frau des Vorsitzenden der Bundespressekonferenz, RP-Redakteur Gregor Mayntz, und danach mit seiner Partnerin Daniela Schadt.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte wie in den Vorjahren ab. Als prominentester Ballbesucher aus den Reihen ihres neuen Koalitionspartners kam SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier.

Ansonsten präsentierte der Ball diverse Bühnen, ein langes Austernbuffet, Show-Küchen und Bars. Um Mitternacht gab es erst die übliche Tombola, dann Currywurst und Disco bis zum Morgen.

(RP)