Jemen: 14 Tote bei Gefechten zwischen Huthis und Al Qaida

Jemen : 14 Tote bei Gefechten zwischen Huthis und Al Qaida

Bei Kämpfe zwischen schiitischen Huthi-Rebellen und Anhängern von Al Qaida sind im Südjemen 14 Menschen gestorben. Mit der Terrorgruppe verbündete sunnitische Stämme hätten am späten Mittwochabend Stellungen der Huthis in der Stadt Radaa attackiert, berichtete ein Augenzeuge der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Angaben der jemenitischen Webseite "Al-Masdar Online" kamen dabei zwölf Huthis ums Leben. Die Rebellen selbst hätten zwei angreifende Kaida-Anhänger getötet. Der Jemen befindet sich seit Monaten in den Händen der Huthis.

(dpa)