1. Panorama
  2. Fernsehen

Düsseldorf: Ein Geist jagt seinen Mörder

Düsseldorf : Ein Geist jagt seinen Mörder

Die zehnteilige Krimiserie "Zimmer 108" dreht sich um das Grauen in der belgischen Provinz.

Wer jemals den legendären Horrorfilm "Shining" von Meisterregisseur Stanley Kubrick gesehen hat, der weiß: Hinter einer geheimnisvollen Zimmertür in einem leerstehenden Hotel lauert mitunter das Grauen, und in der Badewanne der Schreckenskammer kann schon mal eine Untote liegen. Insofern ist der Beginn der belgischen Mysteryserie "Zimmer 108" auch nicht weiter verstörend - außer für die Hauptfigur: Die 19-jährige Kato (Lynn van Royen) liegt ermordet in einem Hotel mit dem trügerischen Namen "Beau Séjour" (Schöner Aufenthalt). Doch dann erwacht sie zu neuem Leben - in der Badewanne des Hotelzimmers sieht sie ihren eigenen Leichnam liegen. Es ist der Auftakt zu einem zehnteiligen Krimi, in dem es trotz des schaurigen Beginns nicht nur um übersinnlichen Grusel, sondern auch um das Grauen hinter der trügerisch harmonischen Fassade der Provinz geht.

Nach dem Erwachen flieht Kato blutüberströmt und ohne Erinnerung an die zurückliegenden Stunden aus dem Hotel, das gerade renoviert wird und leer steht. Sie merkt schnell, dass ihre Mitmenschen sie nicht sehen können, nicht einmal ihre eigene Mutter, die über das Verschwinden des Teenagers sehr besorgt ist: Kato ist ein Geist. Als ihr Fahrrad auf einem Acker gefunden wird, und dann ein blutiger Hammer auf dem Gelände des Schützenfestes auftaucht, das Kato am Vorabend besucht hat, sind die Bewohner des Ortes alarmiert. Schließlich wird Katos Leiche, mit einer Augenbinde versehen, aus einem Baggersee gefischt, und die Bundespolizei aus der flandrischen Stadt Tongeren übernimmt den Fall.

Die Tote traut dem unerfahrenen Ermittlergespann jedoch nicht und beschließt, den Mord auf eigene Faust aufzuklären - das ist als Geist natürlich gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es aber doch einige Personen, die Kato sehen und ganz normal mit ihr sprechen können.

"Zimmer 108" ist eine spannende Milieustudie aus der Region Limburg. Die Auflösung des Falls erfährt übrigens nicht nur der Zuschauer erst im letzten Moment, sie wurde auch vor der Filmcrew bis zuletzt geheim gehalten.

"Zimmer 108", Arte, 20.15 Uhr

(RP)