Brand in Göttinger Industriegebiet: Löschwasser färbt Bach giftgrün

Brand in Göttinger Industriegebiet : Löschwasser färbt Bach giftgrün

Im Göttinger Industriegebiet ist am Freitag eine Lagerhalle für Chemikalien in Brand geraten. Mehr als 150 Feuerwehrleute rückten aus, um die Flammen zu löschen. Kurioser Nebenschauplatz: Durch Chemikalien im Löschwasser färbte sich der angrenzende Bach Grone giftgrün.

Am Freitag kam es im Göttinger Industriegebiet Grone zum Brand einer Lagerhalle für Chemikalien. Aufrgund der starken Rauchentwicklung, forderte die Polizei die Anwohner auf, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Nach Polizeiangaben brach das Feuer gegen 4.00 Uhr am Freitagmorgen aus.

Das Feuer sorgt für ein kurioses Schauspiel: Durch das ablaufende Löschwasser verfärbte sich der angrenzende Bachlauf Grone leuchtend grün. Dies sei nach bisherigen Erkenntnissen aber ungefährlich, sagte die Sprecherin der Polizei. Der Bach mündet in die Leine.

Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Wie die Göttinger Polizei mitteilt, war die Halle von einem Unternehmer aus dem Landkreis Northeim angemietet worden. Er lagerte unter anderem große Mengen an Chemikalien - Welche Stoffe genau und in welchen Mengen, ist demnach ebenfalls noch nicht bekannt.

(jre)
Mehr von RP ONLINE