Lokalsport: Budberg verliert 0:0-Spiel in Tönisberg

Lokalsport: Budberg verliert 0:0-Spiel in Tönisberg

Der SV Budberg hat am zweiten Spieltag der Bezirksliga-Saison seine erste Niederlage hinnehmen müssen. Das Auswärtsspiel beim ambitionierten VfL Tönisberg ging mit 0:2 (0:1) verloren.

Die Gäste knüpften zunächst an die starke Leistung vom Auftaktsieg an. "Wir waren präsent und gut im Spiel", lobte Co-Trainer Matthias Prinz. Die beste Chance hatte Norman Kienapfel. Sein Treffer nach einem Freistoß wurde jedoch wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. In der Defensive ließ der SVB nicht viel zu, doch dann unterlief Torhüter Martin Sackers eine unglückliche Faustabwehr, die die Hausherren zur Führung nutzten (30.). "Danach haben wir leider etwas den Faden verloren und oft zu hektisch agiert", ärgerte sich Prinz.

Doch nach dem Wiederanpfiff hatte sich sein Team bereits wieder gefangen und gestaltete die Partie offen. Allerdings fehlte dem SVB diesmal im letzten Drittel die nötige Durchschlagskraft. "Wir waren nicht richtig gefährlich", gestand der Co-Trainer ein, sah aber auch auf der Gegenseite nur wenige Torgelegenheiten. Zudem erzielte Kevin Carrion einen vermeintlichen Treffer per Freistoß. "Die Spieler sagen, dass der Ball eindeutig hinter der Linie war", so Prinz. Doch es half alles nichts. Statt des Ausgleichs gelang dem VfL vier Minuten vor dem Ende die Entscheidung. In der Schlussphase hatten die Budberger auf Dreierkette umgestellt und versuchten alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. Den neu gewonnen Platz nutzte Tönisberg zum 2:0 (86.). "Eigentlich war das ein typischen 0:0-Spiel", resümierte der Co-Trainer.

  • Lokalsport : KFC kommt: Spiel des Jahres für Tönisberg

Es spielten: Sackers; Vesper (65. Mölders), Ricken, Klüppel, Severith, Beerenberg, Twardzik (72. Heinen), Bloemers, van den Brock, Carrion, Kienapfel (82. Vehreschild).

(jhei)
Mehr von RP ONLINE