Lokalsport: Budberg II ohne Probleme im Derby

Lokalsport: Budberg II ohne Probleme im Derby

Fußball-Kreisliga B: Der Spitzenreiter setzte sich gegen den TuS Borth ungefährdet mit 4:0 durch. Eine turbulente erste Halbzeit erlebten die Zuschauer in Vynen. Menzelen und Birten trennten sich 1:1.

Der SV Budberg II strebt weiter dem Aufstieg in die Kreisliga A entgegen. Gegner Borth hingegen kassierte die dritte Niederlage in Folge.

SV Menzelen - Viktoria Birten 1:1 (0:0). In dieser Partie trafen sich die beiden Aufsteiger zum Derby. Am Schluss stand eine gerechte Punkteteilung. Beide Mannschaften erspielten sich gute Chancen, ließen diese aber meist ungenutzt. "Ich denke, dass alle mit diesem einen Punkt zufrieden sind", sagte Birtens Trainer Marcel Hartje, der in der nächsten Saison weiter auf seinen "Co" Joeri Pieters zählen kann. Oliver Brockerhoff gelang die Führung für Menzelen, Sebastian Weiß erzielte nach 70 Minuten den Ausgleich.

FC Meerfeld II - TuS 08 Rheinberg 1:1 (0:0). Es war ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gastgeber kurz nach dem Wiederanpfiff in Führung gingen. Anschließend erhöhte der TuS 08 den Aufwand. Es dauerte allerdings bis zur 86. Minute, ehe Spielertrainer Mustafa Köse zum 1:1 traf.

SV Sonsbeck III - FC Rumeln/Kaldenhausen II 2:0 (1:0). Trainer Thomas Loeffen war rundum zufrieden mit der Vorstellung seiner Mannschaft. "Das war heute von Anfang bis Ende eine tolle Leistung", lobte der. Daniel Archut erzielte nach 25 Minuten das 1:0, Oliver Klein legte mit dem Schlusspfiff noch das 2:0 für die Rot-Weißen nach.

  • Lokalsport : 1:1 in Rheinberg ist zu wenig für den TuS Baerl

SV Vynen/Marienbaum - VfL Repelen II 3:3 (3:3). Bei einer Teambesprechung am Freitag wurden beim SV Vyma einige Ding an- und besprochen. Und das zeigte gestern Wirkung. In einem kampfbetonten Spiel boten die Gastgeber dem Tabellendritten Paroli und sicherten sich einen verdienten Punkt. "Diesmal hat die Einstellung gestimmt", lobte Trainer Thomas Haal, der "ein schönes und spannendes Spiel zum Zuschauen" miterlebte. Für seine Mannschaft trafen Robert Wiens (2) und Dzemal Alic.

SV Budberg II - TuS Borth 4:0 (0:0). Dass es zur Pause noch 0:0 stand, lag allein daran, dass der SVB im ersten Durchgang zu fahrlässig mit seinen Chancen umging. Doch im zweiten Durchgang wurde die Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. "Wir haben den Gegner gut bespielt", lobte Coach Tim Knies nach den Toren von Jonas Tomberg (2), Kai Mares sowie Tim Hausmann.

SV Budberg III - TuS Asterlagen II 2:1 (2:0). Ein Arbeitssieg konnte die "Dritte" des SVB gegen Asterlagen feiern. Ilia Stantscheff und Jens Wardemann sorgten für die 2:0-Führung, danach lief's dann allerdings nicht mehr ganz rund.

(jhei)