Fußball: Twisteden stirbt gegen Budberg den Chancentod

Fußball : Twisteden stirbt gegen Budberg den Chancentod

Fußball-Bezirksliga: DJK Twisteden - SV Budberg 1:2 (0:0). Was für ein Spiel, besonders im zweiten Durchgang, den die Budberger nach Rot gegen ihren Kapitän Tim Beerenberg (Unsportlichkeit) in Unterzahl bestritten. War die erste Halbzeit bei einem Übergewicht der Gäste arm an Strafraumszenen, änderte sich das Bild nach dem Seitenwechsel grundlegend. Twisteden kam mit Schwung aus der Kabine, tat jetzt eine Menge mehr für die bis dahin vernachlässigte Offensive, lockerte aber auch etwas seinen im ersten Durchgang kompakten Abwehrverbund.

Fußball-Bezirksliga: DJK Twisteden - SV Budberg 1:2 (0:0). Was für ein Spiel, besonders im zweiten Durchgang, den die Budberger nach Rot gegen ihren Kapitän Tim Beerenberg (Unsportlichkeit) in Unterzahl bestritten. War die erste Halbzeit bei einem Übergewicht der Gäste arm an Strafraumszenen, änderte sich das Bild nach dem Seitenwechsel grundlegend. Twisteden kam mit Schwung aus der Kabine, tat jetzt eine Menge mehr für die bis dahin vernachlässigte Offensive, lockerte aber auch etwas seinen im ersten Durchgang kompakten Abwehrverbund.

Budberg kam nur gelegentlich zu Kontern. Einen davon nutzte der Gast durch Kevin Torrejon zur 1:0-Führung (52.). Doch Twisteden blieb am Drücker, kam mit fein vorgetragenen Spielzügen immer wieder gefährlich vor den Budberger Kasten, schaffte es jedoch mehrheitlich nicht, die Kugel über die Linie zu bringen. Lediglich dem eingewechselten Peter van Bühren gelang dies, der mit seinem ersten Ballkontakt zum 1:1-Ausgleich traf (71.). Der Gastgeber verpasste es danach, trotz weiterer bester Einschussmöglichkeiten den zweiten Treffer nachzulegen.

Die DJK hatte den Gegner im Griff, der in diesem Spiel kurz vor dem Abpfiff noch ein letztes offensives Lebenszeichen von sich gab. Ein Freistoß aus dem Halbfeld rutschte an Freund und Feind vorbei vor die Füße des freistehenden Tobias Pacynski, der in der Extrazeit den Budberger 2:1-Sieg perfekt machte. "Unfassbar", meinte DJK-Coach Andreas Holla.

(ksch)
Mehr von RP ONLINE