1. NRW
  2. Städte
  3. Wermelskirchen
  4. Stadt-Infos

Dabringhausen: „Summer Stage“ feiert das Freibad

20 Jahre Förderverein Freibad in Dabringhausen : „Summer Stage“ feiert das Freibad in Dabringhausen

Der Förderverein des Waldbads in Dabringhausen besteht seit 20 Jahren. Gemeinsam mit dem Schwimmverein betreibt er das Bad in der zehnten Saison rein ehrenamtlich.

Als die Sonne hinter den Baumwipfeln verschwunden war und das Trio „Pop-Sofa“ zur zweiten Hälfte ihres Auftritts nach einer Pause auf die Bühne zurückkehrte, streckte sich ein Meer aus in die Höhe gestreckten Händen der Sängerin Nadine Weyer entgegen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte Dabringhausens „Goldkehlchen“, die nicht zuletzt dank ihrer Auftritte mit den „Beer bitches“ von Carolin Kebekus überregionalen Bekanntheitsstatus inne hat, „ihr“ heimisches Publikum fest im Griff. Das Konzert von „Pop-Sofa“ krönte den „Summer Stage“-Abend im Dabringhausener Freibad, mit dem das 20-jährige Bestehen des Fördervereins des Waldbads an der Linnefe gefeiert wurde.

Zuvor eröffneten die Grunewalder Musikfreunde die Open-Air-Veranstaltung und animierte die Formation „Eight ball“ mit ihrem Repertoire aus Hits der 1950er- und 1960er-Jahre die Besucher zu einem Tänzchen. Bis zum Sonnenuntergang verteilten sich die rund 450 Besucher auf dem Gelände, nutzten Getränkestand, Weinbar und Grilltheke für eine Pläuschchen. Danach drängten sie sich mehr und mehr vor der Bühne und ließen sie Festivalstimmung aufkommen.

  • Jörg Allbrecht (links) und Organisator Patrick
    Ausgehen in Erkrath : Jonges bringen die Stadt zusammen
  • Die Schüler lernen in der Gesamtschule
    Bildung : In den Ferien die Schulbank drücken
  • Badleiterin Kerstin Kürten ist zufrieden mit
    Freibäder in Düsseldorf : Am Spitzentag kamen 1600 Gäste in das Freibad

„Das Freibad wird in diesem Jahr in der zehnten Saison rein ehrenamtlich betrieben“, benannte Katja Salz-Bannier vom Schwimmverein Freibad Dabringhausen (SVFD) einen weiteren Grund zum Feiern: „Wenn an einem sonnigen Tag das Freibad gut besucht ist, Kinderaugen glänzen und viel Lachen hörbar ist, dann wissen wir, warum wir das tun.“ Die von Herzblut und Kampfgeist geprägte ehrenamtliche Arbeit für den Betrieb des Freibades sei unglaublich wichtig für Dabringhausen und das Umfeld, sagte Kämmerer Dirk Irlenbusch, der in Vertretung von Bürgermeisterin Marion Lück die Gratulation der Stadtverwaltung überbrachte. Die ehrenamtliche Leistung verdiene Riesen-Respekt. „Ohne dieses Engagement und ohne diesen Einsatz würden wir heute nicht hier stehen“, stellte Irlenbusch fest.

Zufrieden mit dem Abend zeigte sich der Fördervereinsvorsitzende Kurt Genz im Gespräch mit unserer Redaktion. „Das Bier schmeckt. Alles ist ok so.“ Lediglich die Infinite-Wakeboarder hätten bei ihrer zwischenzeitlichen Vorführung schöner beleuchtet sein können. Angesichts der hohen Besucherzahl war auch Thomas Busch vom Dorf-Kultur-Verein froh: „Wir wuppen die 'Summer Stage' mit mehr als 50 ehrenamtlich Aktiven. Das ist toll.“ Dorf-Kultur hatte in Kooperation mit dem SVFD und dem Förderverein die federführende Organistion übernommen, die Wermelskirchener Ortsgruppe der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) übernahm ehrenamtlich den Sanitätsdienst. Deren Vorsitzender Christian Behnke sagte: „Diese Erfolg haben die Freibad-Aktiven verdient. Als DLRG profitieren wir auch von dem Bad, denn hier lernen Menschen schwimmen und wir trainieren hier.“