Geldgeschenk: Georgspfadfinder freuen sich über weihnachtlichen Spendensegen

Geldgeschenk: Georgspfadfinder freuen sich über weihnachtlichen Spendensegen

In diesem Jahr teilte die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN) in der Vertriebsregion Krefeld/Viersen ihre Weihnachtsspende auf drei Organisationen auf. Der Förderverein Morbus Down Krefeld, der Verein Apfelblüte in Tönisvorst und die Georgspfadfinder St. Remigius Viersen freuten sich über jeweils 1500 Euro. "Das ist eine tolle Überraschung", sagt Julia Leuschen, und sie weiß auch sofort, wo der weihnachtliche Spendensegen gut verwendet werden kann. "Das Pfadfinderhaus an der Hohlstraße wird nach einem Sanierungsplan fortlaufend weiter instand gesetzt.

In diesem Jahr teilte die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN) in der Vertriebsregion Krefeld/Viersen ihre Weihnachtsspende auf drei Organisationen auf. Der Förderverein Morbus Down Krefeld, der Verein Apfelblüte in Tönisvorst und die Georgspfadfinder St. Remigius Viersen freuten sich über jeweils 1500 Euro. "Das ist eine tolle Überraschung", sagt Julia Leuschen, und sie weiß auch sofort, wo der weihnachtliche Spendensegen gut verwendet werden kann. "Das Pfadfinderhaus an der Hohlstraße wird nach einem Sanierungsplan fortlaufend weiter instand gesetzt.

Für alle kleinen und großen Arbeiten wird jede finanzielle Zuwendung dringend benötigt." Betriebsstättenleiter Wolfgang Peters erläutert: "Es ist für uns besonders schön zu sehen, dass unsere Weihnachtsspende für die Jugendarbeit in Viersen nutzbringend eingesetzt wird." Mit der Viersener Spende könnten viele Georgspfadfinder glücklich gemacht werden. "Wir verzichten schon seit Jahren auf Weihnachtspräsente für unsere Kunden und geben stattdessen Spenden an karitative Organisationen." RP

(RP)