Mathematik-Olympiade Fünf Jugendliche qualifizieren sich für Landesrunde

Viersen · Komplexe mathematische Probleme lösen und die Methoden kreativ einsetzen - darin sind die Teilnehmer der Mathematik-Olympiade 2017/18 ausgezeichnet. Die ersten Preise auf Kreisebene gehen an Simon Sure vom Thomaeum (Kempen), Ole Varwick vom Michael-Ende-Gymnasium (Tönisvorst), Maximilian Wiesmann vom Gymnasium St. Wolfhelm (Schwalmtal), Jennifer Tong vom Lise-Meitner- Gymnasium (Kempen) und Clara Roch von der Grefrather Liebfrauenschule. Zusätzlich zu Urkunde und Preis nehmen sie an der Landesrunde teil, die am 24. Februar in Haltern am See stattfindet.

 Kreisdirektor Ingo Schabrich (hinten l.) und Regionalkoordinator Philipp Schultz (r.) gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern der Mathematik Olympiade aus dem Kreis Viersen.

Kreisdirektor Ingo Schabrich (hinten l.) und Regionalkoordinator Philipp Schultz (r.) gratulieren den erfolgreichen Teilnehmern der Mathematik Olympiade aus dem Kreis Viersen.

Foto: Kreis Viersen
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort