1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Reitsport: Jutta Zimmermann liegt um 0,300 Punkte vorn

Reitsport : Jutta Zimmermann liegt um 0,300 Punkte vorn

Der Grand-Prix-de-Dressage, eine S-Prüfung mit drei Sternen, war beim Auftakt des 61. Reitsport-Festival des Reit- und Fahrverein Lobberich an der Lüthemühle gestern der richtige Auftakt der großen Prüfungen. Die 14 Teilnehmer hatten Glück. Erst zum Schluss der Prüfung kam der Regen. Sie ritten in einem schönen Dressurviereck, dass die Lobbericher sehr toll hergerichtet hatten.

Die 23-jährige rheinische Vizemeisterin Annabel Frenzen (RV Lenzenhof-Krefeld) übernahm als vierte Starterin mit dem 15-jährigen Cristobal die Führung in der Prüfung um den Großen Preis des RFV Lobberich mit 68,367 Prozentpunkten. Es wurde ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Nach ihr übernahm die Vorjahressiegerin Jutta Zimmermann mit First Step die Spitze (68,667). Sie ritt gegenüber Annabel Frenzen um 0,300 Prozentpunkte besser. "Es lief besser als im vergangenen Jahr. Mein zwölfjähriger Fritzi, wie ich meinen First Step nenne, hat mit mir alles gegeben und gezeigt", sagte Zimmermann (47). Für sie war nun klar: "Wir wollen den Sieg in der Grand-Prix-Kür wiederholen mit der Musik aus dem Vorjahr von Big Spender." Wertungsrichter Hans-Peter Schmitz sagte nach der Auftakt-Prüfung: "Einige gute Pferde waren dabei."

Die acht besten Teilnehmer nehmen heute Abend um 21.30 Uhr an der Grand-Prix-Kür teil. Neben Jutta Zimmermann und Annabel Frenzen sind das Nicole Glaser-Käppeler (Förderkreis Grand-Prix-Düsseldorf) mit Linas, Christiane Knitter (RV Prinz Fr. Sigism. v. Preussen Neukirchen) mit Don Luca, Stephanie Jansen (TSG Hülsmann-Willich)mit Pretender, Meike Schmidt (DC Hanekenfähr) mit Franziskus, der Niederländer Hub Houben mit Ukkie und Thea Felicitas (RFV Velbert-Heiligenhaus) mit Don Benito. Die zehn Reiter, die in dieser Prüfung über 60 Prozentpunkte blieben, haben sich auch für den Grand Prix Special morgen um 16 Uhr qualifiziert. Im Rahmen der heutigen Abendkür bekommt die polnische Olympiareiterin Beata Stremler das goldene Reitabzeichen.

(off)