1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Radsport: SC Union erwartet 600 Radfahrer in Breyell

Radsport : SC Union erwartet 600 Radfahrer in Breyell

Die Cracks lassen noch auf sich warten. Doch Veranstaltungsleiter Wilfried Schmitz von der Radsportabteilung des SC Union Nettetal kennt den Grund, warum sich einige hochkarätige Fahrer noch nicht für den Großen Preis von Nettetal "Rund ums Weiher Kastell" am Sonntag in Breyell angemeldet haben.

Er hat herausgefunden, dass viele Fahrer beim Championat von Dortmund wegen des schlechten Wetters nicht antraten, obwohl sie angemeldet waren. Die Meisten entrichteten das fällige Reuegeld dafür nicht. "Sie bekamen eine zweiwöchige Sperre, die am Samstag ausläuft. Ob sich die Fahrer dann bei uns nachmelden, müssen wir abwarten", sagt Schmitz. Doch auch so steigt die Vorfreude auf die 29. Auflage des Traditionsrennens.

Um 16.15 Uhr ist der Höhepunkt des Renntages mit dem Start der Männerklasse KT, A und B über 81,4 Kilometer. Hier werden die Top-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen erwartet. Dazu zählen der ehemalige Gewinner Alexander Gottfried, der aus Nettetal zuhause ist, und die Sydlik-Brüder Benjamin und Robert. Sie sorgen sicherlich wieder für ein spannendes Rennen. Insgesamt erwartet der SC Union Nettetal bei gutem Wetter wieder bis zu 600 Fahrer am Lambertimarkt. Dort ist Start und Ziel der 2,2-Kilometer-Rundstrecke. Der Renntag kostet den Ausrichter rund 12 000 Euro.

"Wir sind auf die Startgelder dringend angewiesen, aber insbesondere auf viele Sponsoren und Gönner, die uns treu zur Seite stehen", sagt Schmitz. Den ganzen Tag über laufen elf spannende Rennen. Los geht's um 9.30 Uhr mit den U 13- und kurz darauf den U 11-Schülern. Um 10 Uhr ist die Hobbyklasse dran. Hier kann jeder ab 16 Jahre teilnehmen, der keine Rennfahrlizenz besitzt. Zudem fahren die Teilnehmer in den 13 Runden die offene Stadtmeisterschaft aus.

  • Die Viersenerin Fabienne Bock und Paco
    Reiten : Paco ist Reiterin Fabienne Bock ein verlässlicher Partner
  • Ende nach 25 Jahren: Marcel Schatten,
    Neuer Handball-Coach bereits gefunden : Deshalb verlässt Schatten den TV Lobberich nach 25 Jahren
  • Wolfgang Jades
    Fußball in den Amateurklassen : „Der Saisonstart ist noch nicht in Gefahr“

Um 11.05 Uhr nehmen die Senioren das 41,8-Kilometer-Rennen auf. Manfred Schöndelen nimmt sich nach einem erfolgreichen Saisonstart viel vor. Aber auch seine Teamkollegen Andree Kogge, Markus Schäfer und Guido Terstegen sind am Start. Um 12.10 Uhr rollt die Männer-C-Klasse im 61,6-Kilometer-Rennen los. Hier versucht Christian Wirtz, sich möglichst oft seinem Heimpublikum zu zeigen.

Bei den U 19-Junioren (13:41 Uhr, 46,2 km) ruhen alle Hoffnungen auf dem derzeit starken Nettetaler Philipp Schäfer. In den vergangenen Wochen konnte er immer wieder auf sich aufmerksam machen. Das wird er sich beim Heimrennen sicherlich nicht entgehen lassen. Eine Minute nach den Junioren fahren die Frauen/U19-Juniorinnen los (37,4 km). In diesem Wettbewerb ist erstmals das Nettetaler Kesh-Team dabei. Die starke Mannschaft um Alexandra Nöhles und Christina Erkens sorgte unter anderem durch einen Sieg bei "Rund um Köln" für Furore. Um 15 Uhr starten die Handbiker in einem topbesetzten Feld aus Weltmeisterschafts- und Olympiateilnehmern auf ihre 15-Runden-Strecke. Hier zeigen Kevin Bons, Daniel Mauell und Katja Oemmelen sowie Neuzugang Guido Schumann aus den eigenen Reihen bei starker Konkurrenz ihr Können.

Auch die jüngsten Radfahrer können teilnehmen. Beim Fette-Reifen-Rennen schnuppern die Neun- bis Elfjährigen über zwei Runden und die Sechs- bis Achtjährigen über eine Runde ab 16 Uhr Rennluft. Jedes Kind, das ein verkehrssicheres Fahrrad (kein Rennrad) und einen Helm besitzt, darf mitfahren. Die Kinder können sich bis eine halbe Stunde vor dem Start im Bushäuschen unterhalb des Lambertimarktes anmelden. Für jedes Kind gibt es eine Urkunde, für die ersten Drei stehen Pokale bereit.

(off)