1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Schmiedezunft wieder beim Weihnachstreff

Viersen : Schmiedezunft wieder beim Weihnachstreff

"Ich zünde an das Licht der Kerze" – der jüngste Auszubildende dieses Jahres, Phillip Robertz von der Firma Meertz & Schmitter Metallbau GmbH in Dülken, zündete die große Kerze vor der Figur des Heiligen Eligius an.

"Ich zünde an das Licht der Kerze" — der jüngste Auszubildende dieses Jahres, Phillip Robertz von der Firma Meertz & Schmitter Metallbau GmbH in Dülken, zündete die große Kerze vor der Figur des Heiligen Eligius an.

Damit eröffnete er am Todestag des Patrons das traditionelle Zunftgelage der St.-Eligiusbruderschaft 1433 Schmiedezunft Dülken im Kolpinghaus. Zuvor hatte Zunftmeister Norbert Hoffmann die Vertreter der meisten der rund 40 Mitgliedsbetriebe begrüßt sowie die Ehrengäste — darunter Pfarrer Rainer Thoma, der gerade vom Kindergarten St. Ulrich kam, wo er den Kleinen über den heiligen Eligius erzählt hatte.

Ex-Bürgermeisterin Marina Hammes, Jürgen Cleven von der Volksbank, "der Verwalter unserer Kohlen", Hermann Josef Wilms, "unser Schutzengel von der Feuerwehr" und Ortsbürgermeister Michael Aach — alle wünschten der Zunft und ihren Mitgliedsbetrieben ein gutes und erfolgreiches Jahr. In einer Trauerminute gedachten die Eligius-Brüder Hans Tappeser und vor allem Ehrenzunftbruder Heinz Leven, des Schöpfers der Zunftfahne und des Zunftmeisterabzeichens. Die Eligiusstatue in der Corneliuskirche hatte er ebenso restauriert wie die Donatus-Figur in Herz Jesu.

  • Handwerk : Zunftgelage zu Ehren von St. Eligius
  • Den klassischen „Ollie“ bekommt Patrick Ahlfeld
    Patrick Ahlfeld siegte im Jahr 1997 : Was aus Viersens erstem Skateboard-Meister wurde
  • Aleksandr Nedovyesov spielt im Endspurt für
    Saisonabschluss in der Tennis-Bundesliga : Dünner Kader durch Verletzte und die USA

Dann kamen die Lebenden dran. Für "25 Jahre Treue zum Beruf" ehrte Hoffmann Frank Waters, Juniorchef von Waters Heizung-Sanitär, für 40 Jahre Hans-Peter Pollmanns von Elektro-Pollmanns in Brüggen. Lothar Kutscheidt und sein Sohn Stephan erhielten die Urkunde zum 60-jährigen Bestehen ihrer Firma. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Erich Jansen seine Urkunde für "75 Jahre Treue zum Beruf" nicht in Empfang nehmen.

Treffen 2012 in Dülken

Über das vergangene Jahr berichtete Norbert Hoffmann in seinem Rückblick: Die Teilnahme am ersten Dülkener Weihnachtstreff war in so guter Erinnerung, dass die Schmiede wieder mitmachen werden. Am Kindertag ließen sie die Kinder ihre Hufeisen selber schmieden, und beim Jubiläum der St.-Cornelius-Bruderschaft exerzierten sie mit. Ein voller Erfolg war das Eureloy-Treffen bei der Erzbruderschaft in Noyon, am Treffen 2011 in Rom werden die Dülkener wahrscheinlich nicht teilnehmen. Dafür machen sie sich bereits Gedanken über das Treffen 2012, das in Dülken stattfindet.

(RP)