1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Autorenlesen aus Krimis und Familiendrama

Lesungen in Schwalmtal : Autoren lesen in Schwalmtal

Im November sind Stephan Hähnel, Magdlen Gerhards und Arnold Küsters zu Gast.

Das Antiquariat Freitag, Markstraße 7 in Schwalmtal-Waldniel, setzt seine Veranstaltungsreihe mit drei Lesungen im November fort. Diese finden jeweils donnerstags ab 19.30 Uhr statt.

Aus Berlin kommt am 8. November der erste Gast: Krimi-Autor Stephan Hähnel bringt seinen neuen Roman „Geschwisterliebe“ mit. Dieser spielt im Berlin der 1970er Jahre. Außerdem wird Hähnel erneut einige seiner schwarzhumorigen Krimi-Kurzgeschichten mit im Gepäck haben.

Eine Woche später, am 15. November, liest die Schriftstellerin Magdlen Gerhards aus dem vierten Band der Leinenweber-Saga. Die Mönchengladbacherin schreibt über die Fabrikanten-Dynastie Sanders. Im gerade erschienenen vierten Band steht der Zeitraum zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg im Fokus. Insbesondere geht es um die Frauen der Familie, die die nun die Geschicke der Firma lenken und ihre Lieben meistern müssen.

 Arnold Küsters kommt erstmals nach Schwalmtal.
Arnold Küsters kommt erstmals nach Schwalmtal. Foto: Busch, Franz-Heinrich sen. (bsen)

Erneut eine Woche später, am 22. November, ist der Kriminal-Schriftsteller und Journalist Arnold Küsters zu Gast im Antiquariat Freitag. Er liest zum ersten Mal dort und laut Gastgeberin Ursula Freitag „wohl zum ersten Mal in Schwalmtal“. Er hält nicht nur spannende Geschichten, sondern auch Kriminal-Lyrik für seine Zuhörer bereit. Seine Vorliebe für das blutige Metier ist leicht zu erklären: Arnold Küsters stammt aus einer Metzger-Familie in Nettetal-Breyell. Sein Debütkrimi hieß „Der Lambertimord“ und spielt in seinem Geburtsort.

Info Die kostenlosen Platzkarten gibt es ab sofort im Antiquariat Freitag, Marktstraße 7, Schwalmtal, Telefonkontakt unter 02163 9864019.