1. NRW
  2. Städte
  3. Solingen

Solingen: Güde erhält vierten Design-Preis

Solingen : Güde erhält vierten Design-Preis

Der "Good Design Award" gilt als eine der weltweit anerkanntesten Auszeichnungen in Sachen Formgebung von Produkten.

Es ist inzwischen die vierte Auszeichnung dieser Art für "The Knife". Das Solinger Familienunternehmen Güde ist nun für die Entwicklung dieses modernen Kochmessers von "The Chicago Athenaeum" mit dem begehrten "Good Design"-Preis geehrt worden. Zuvor hatte die Franz Güde GmbH mit Sitz an der Katternberger Straße bereits den "German Design Award", den Interior Innovation Award" sowie die Auszeichnung "Solutions" der Messe Frankfurt entgegennehmen können.

Der "Good Design Award" gilt als eine der weltweit anerkanntesten Ehrungen in Sachen Formgebung von Produkten. Entsprechend groß ist die Freude im Hause Güde, wo man den neuerlichen Preis auch als Belohnung für die Bereitschaft versteht, ungewöhnliche Entscheidungen zu treffen. "Wir haben mit dem Design von ,The Knife' den Mut gehabt, einen vollkommen neuen Weg zu gehen", sagte der Inhaber der Manufaktur, Dr. Peter Born, nach Bekanntwerden der Auszeichnung. Dabei hatte die Entwicklung des Messers eine durchaus lange Vorlaufzeit. So habe man im Vorfeld "den Köchen auf die Finger geschaut und das Kochmesser ,neu erfunden'", hieß es bei Güde.

  • Die Seilbahn könnte in Kürze wieder
    Diese Corona-Regeln gelten aktuell in Stufe 2 : Inzidenzwert in Solingen sinkt auf 55,9
  • Nach dem Jahrhundert-Hochwasser : Stadt Solingen mahnt zur Vorsicht auf Waldwegen
  • Berufung nach Gewalttat eines Solingers : Freiheitstrafe um einen Monat verringert

Ziel sei es in diesem Zusammenhang vor allem gewesen, das Kochmesser zu einer "fast natürlichen Verlängerung der Hand zu machen", betonte Firmenleiter Born. Dabei legten die Entwickler aber nicht allein Wert auf das Design von "The Knife", sondern nutzten überdies die traditionelle Gesenkschmiedentechnik, um den für die Standardausführung verwendeten Solinger Klingenstahl in die richtige Form zu bringen.

"The Knife" soll sowohl Berufs- wie auch Hobbyköchen die Arbeit erleichtern. In der normalen Version wird das Kochmesser aus Solingen zum unverbindlichen Kaufpreis von 295 Euro angeboten. Darüber hinaus gibt es aber auch noch eine Sonderedition mit mehr als 300 Lagen Damast-Stahl für den Preis von 2100 Euro.

(or)