Jüchen: Wilfried Unrein bleibt an der Spitze des Partnerschaftsvereins

Jüchen: Wilfried Unrein bleibt an der Spitze des Partnerschaftsvereins

Wilfried Unrein bleibt Vorsitzender des Jüchener Partnerschaftskomitees. Bei der Neuwahl des Vorstands bestätigten die Mitglieder in Haus Katz ihren seit zwei Jahren amtierenden Vorsitzenden ebenso wie die meisten anderen Vorstandsmitglieder. Stellvertreter von Wilfried Unrein bleibt Willi Schröder, während Willi Cremer als Geschäftsführer wiedergewählt wurde.

Anstelle von Dorothee Schröder, die aus beruflichen Gründen auf eine Wiederwahl verzichtete, kümmert sich jetzt Hildegard Unrein um die Finanzen des Vereins. Zu Beisitzern wurden erneut Karl-Heinz Ehms, Hildegard Schieren und Karin Lahey gewählt. Neu im Team sind die dem Vorstand mit vollem Stimmrecht angehörenden Berater Gerda Ehms, Rüdiger Dietrich und Michael Paschke.

(NGZ)