1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Technischer Beigeordneter Heinrich Jennes: Rheinischer Hof bleibt weiterhin Ruine

Technischer Beigeordneter Heinrich Jennes : Rheinischer Hof bleibt weiterhin Ruine

Der infolge eines Unfalls arg in Mitleidenschaft gezogene Rheinische Hof dürfte Jüchen wohl als "Ruine über Jahre hinweg erhalten bleiben". Die entsprechende Befürchtung, die jetzt ein Bürger während der Fragestunde im Haus Katz äußerte, bestätigte Technischer Beigeordneter Heinrich Jennes in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause. Der Unfall-Schaden am Rheinischen Hof wird zunächst abgesichert. Das Gebäude selbst wird voraussichtlich über Jahre hinweg eine Ruine bleiben.

Der infolge eines Unfalls arg in Mitleidenschaft gezogene Rheinische Hof dürfte Jüchen wohl als "Ruine über Jahre hinweg erhalten bleiben". Die entsprechende Befürchtung, die jetzt ein Bürger während der Fragestunde im Haus Katz äußerte, bestätigte Technischer Beigeordneter Heinrich Jennes in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause. Der Unfall-Schaden am Rheinischen Hof wird zunächst abgesichert. Das Gebäude selbst wird voraussichtlich über Jahre hinweg eine Ruine bleiben.

Wie Jennes mitteilte, soll zunächst der an dem Gebäude entstandene Schaden abgesichert werden. Womit es wohl vorläufig sein Bewenden haben wird, denn mit weitergehenden Arbeiten an dem betagten Gemäuer ist dem Technischen Beigeordneten zufolge einstweilen nicht zu rechnen.

Heinrich Jennes zeigte sich zumindest insoweit "guter Hoffnung", als mit einem Beginn der Bauarbeiten wohl "in den nächsten Tagen" zu rechnen sein könnte. Eine voran gegangene Untersuchung hat ergeben, dass der Erker des Rheinischen Hofs stark beschädigt wurde.

Die nunmehr anvisierte Beseitigung des entstandenen Schadens sei "keine baugenehmigungspflichtige Tätigkeit", wie Jennes dem anfragenden Bürger mitteilte. S.M.

(NGZ)