Lokalsport: Markwica schießt Kleinenbroich in Minute 93 zum Derbysieg

Lokalsport : Markwica schießt Kleinenbroich in Minute 93 zum Derbysieg

Feierstimmung in Kleinenbroich: Der SC Teutonia hat das Lokalderby gegen den VfB Korschenbroich am Freitagabend mit 1:0 (0:0) für sich entschieden und damit die Tabellenführung der Mönchengladbacher/Viersener Kreisliga A behauptet. In einer umkämpften, aber chancenarmen Begegnung dauerte es allerdings bis in die 93. Minute, ehe Daniel Markwica die Teutonen mit seinem Treffer erlöste.

"Das ist natürlich sehr glücklich, wenn man quasi mit der letzten Aktion vor dem Abpfiff noch trifft", gab Trainer Norbert Müller zu, der ein ausgeglichenes Spiel gesehen hatte: "Vielleicht ist das Ergebnis am Ende irgendwo verdient, weil wir nach der Pause schon mehr für das Spiel getan haben. Trotzdem wäre ein Unentschieden auch in Ordnung gewesen." So schien tatsächlich alles auf eine Punkteteilung hinauszulaufen, ehe Patrick vorn Hüls in der Nachspielzeit einen langen Ball hervorragend verarbeitete und auf Markwica weiterleitete. Der Stürmer zögerte nicht lange und vollstreckte eiskalt zum Siegtor. "Da hatte Patrick zum Glück kurz vor Schluss noch eine geniale Idee", fand Müller. Das sei auf dem anschließenden Mannschaftsabend auch gefeiert worden: "Es ist richtig spät geworden."

Gegenüber Andre Dammer sah trotz der Niederlage eine starke Leistung seiner Elf: "Ich bin richtig stolz auf meine Mannschaft, die alle taktischen Vorgaben umgesetzt hat und sich ein Unentschieden verdient gehabt hätte." So habe die Abwehrreihe gut gestanden: "Kleinenbroich hatte eigentlich keine spielerischen Mittel gegen uns und musste immer wieder auf die langen Bälle zurückgreifen. Einer ist dann leider noch durchgerutscht." Seine junge Elf, die jetzt vier der jüngsten fünf Pflichtspiele verloren hat, habe ihm imponiert: "Wir hatten am Freitag einen Altersschnitt von 20,54 Jahren. Wir sind natürlich enttäuscht, dass wir noch verloren haben, nehmen aber das Positive mit. Wenn wir so weiter machen, dann mache ich mir um die Zukunft dieser Mannschaft keine Sorgen."

(pas-)
Mehr von RP ONLINE