Ratingen: Wassernot nach mehreren Rohrbrüchen in Hösel

Ratingen: Wassernot nach mehreren Rohrbrüchen in Hösel

Seit Montag sind an verschiedenen Straßen 15 Wasserrohre der Stadtwerke geplatzt. Nach Angaben von Hans-Horst Sprenger, Technischer Prokurist, seien Druckschwankungen die Ursache gewesen. Betroffen waren zehn Hausanschlüsse und fünf Hauptleitungen.

Während der Reparaturarbeiten platzte am Dienstag ein weiteres Rohr. Sechs Tiefbaukolonnen und zwei Rohrkolonnen arbeiteten die Nacht durch. Am Mittwoch müssten noch vier Hausanschlüsse repariert werden, sagte Sprenger.

Betroffen waren: Peddenkamp, Amselweg, Am Pannschoppen, Am Tannenbaum, Kettwiger Straße und Forsthaus. Haussysteme seien nicht gefährdet, so Sprenger. Sie seien durch Druckminderer geschützt, wenn die Installation vorschriftsmäßig erfolgt sei. Die Stadtwerke richteten eine Krisenstab ein, und verteilten Wasserflaschen an die betroffenen Haushalte.

  • Ratingen : Grundschulen feiern Sportfest im Hallenbad Mitte

Infos unter www.stadtwerke-ratingen.de, Telefon 485-250.

(JoPr)