Heiligenhaus/Velbert: VHS bietet Lehrreiches aus der Natur

Heiligenhaus/Velbert: VHS bietet Lehrreiches aus der Natur

Im Februar startet das neue Semester der VHS. Die Angebotspalette wird immer breiter.

Das neue Programm der VHS Velbert/Heiligenhaus könnte einem stellenweise griechisch vorkommen. Im Rahmen des Velberter Griechenlandjahres drehen sich bei der VHS im neuen Frühjahrssemester einige Veranstaltungen rund um die Hellenische Republik und dazu gehören Vorträge über Architektur, Literatur und natürlich Sprachkurse.

Allerdings nur ein Themenschwerpunkt in einer Volkshochschule, die die Herausforderung angenommen hat, die Bildungseinrichtung erfolgreich in die Zukunft zu führen. Viele Volkshochschulen beklagten sich über den Ruf, nicht mehr zeitgemäß zu sein, dafür müsse man aber eben auch zeitgemäß sein und die Zeichen der Zeit sehen, findet VHS-Chef Rüdiger Henseling. Er findet mit seinem Team immer neue Stellschrauben, um das Programm abwechslungsreich, aber trotzdem auch mit traditionellen Fachbereichen zu gestalten.

Im Vorwort des ganz frisch erschienen VHS-Programm schreibt der Chef: "In jedem Semester sind wir bemüht, durch eine Vielzahl von Kursangeboten neue oder erweiterte Perspektiven aufzuzeigen, damit unsere Kunst diese für sich eiterentwickeln oder modifizieren können." So steht das neue Programm unter dem Motto "Perspektiven" und die können sich einem Menschen nirgendwo so öffnen, wie mit Bildung. Deswegen wird der Fachbereich der Fortbildungen immer größer, sowohl im pädagogischen Bereich, als auch im Bereich der Schlüsselqualifikationen.

  • Dormagen : Mit App VHS-Programm entdecken

Mit zwölf Sprachen ist aber natürlich auch der Linguistische Bereich umfangreich bestückt. Eine besondere Veranstaltungsreihe im Rahmen der Gesundheit widmet sich der Männergesundheit rund um die Prostata und die soll aufräumen "mit Vorurteilen, Fehlinformationen, Ängsten, Panik und dummen Stammtischparolen", heißt es im Programm. Auch ein "Erste Hilfe-Kurs bei Kindern" wird angeboten. Auch für die Bewegung und die anschließende Entspannung ist mit einer stattlichen Anzahl an Kursen gesorgt.

Literaturfans sollten sich Freitag, 23. März, im Kalender anstreichen. Dann wird Autor Bodo Kirchhoff im Museum Abtsküche aus seinem aktuellen Buch lesen. Beliebt sind auch die Exkursionen mit Biologin Dr. Regina Thebud-Lassak, sie wird gleich zu zwei Touren durch die Heiligenhauser und einer Tour durch die Velberter Flora einladen. "Der Natur auf die Spur" machen können sich Familien mit Kindern ab vier Jahren am Samstag, 17. März. Dann wird der Heiligenhauser Förster und Umweltpädagoge Hannes Johannsen zur Entdeckertour einladen.

Übrigens den Motorsägenkurs mit dem Förster wird es ebenfalls im Semester wieder geben. Brandneu ist eine Vortragsreihe zum Thema "Recht", das sich vor allem, aber nicht nur an Familien wendet, es werden Rechtsfragen rund um den Kauf des Eigenheims, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder auch der Eheschließung besprochen.

(sade)