1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Ratingen: Radfahrerin angegriffen und verletzt

Ratingen : Radfahrerin angegriffen und verletzt

Auf der Dechenstraße wurde am Samstagabend eine 62-jährige Radfahrerin angegriffen. Die Frau stürzte und erlitt dabei Kopfverletzungen. Sie musste im Krankenhaus versorgt werden.

Drei Männer bedrängten am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr auf der Dechenstraße eine 62-Jährige, die nach Einkäufen auf dem Heimweg war. Sie beschimpften die Frau bereits aus größerer Entfernung und verlangten nach der Herausgabe ihrer Einkaufstasche. Als sie versuchte, den Männern auszuweichen, die sich ihr in den Weg stellten, verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrrad und stürzte. Sie zog sich dabei eine stark blutende Kopfverletzung zu.

Die drei unbekannten Männer gingen lachend an der Verletzten vorbei. Sie verschwanden in Richtung Lise-Meitner-Straße. Gestohlen wurde der Frau nichts. Sie ging zunächst selbstständig nach Hause. Von dort brachten Angehörige sie ins örtliche Krankenhaus, wo sie sofort ärztlich versorgt wurde. Erst dann, gegen 23.30 Uhr, wurde die Polizei informiert.

Die Täter werden beschrieben als drei schlanke Männer in hellen Jacken. Sie trugen keine Kopfbedeckung. Einer der Männer hatte laut Opfer einem auffallend dunklen Teint. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.