1. NRW
  2. Städte
  3. Ratingen

Markus Barth tritt auf der Sommerbühne in Ratingen auf

Programm an der Stadthalle : Markus Barth tritt auf der Sommerbühne auf

Der Kölner Comedian und Autor präsentiert mit „Haha... Moment, was?“ sein mittlerweile fünftes Soloprogramm. Karten gibt es zum Preis von 18 Euro.

(RP)  Zum Auftakt der diesjährigen Veranstaltungen auf der Sommerbühne an der Seeterrasse der Stadthalle tritt am Donnerstag, 29.Juli, um 19.30 Uhr der Kölner Comedian und Autor Markus Barth auf.  Er präsentiert mit „Haha... Moment, was?“ sein mittlerweile fünftes Soloprogramm.

„Haha... Moment, was?“ – das ist diese Millisekunde zwischen spontanem Lachen und „Oh verdammt, die meinen das ernst!“. Ehrlich, schlau und vor allem komisch – so zeigt Barth den einzig sinnvollen Umgang mit dem akutem Weltenwahnsinn auf: Lachen, wundern, wieder lachen.

Markus Barth schrieb zunächst viele Jahre Texte für Comedy-Shows (u.a. „Die Sat1 Wochenshow“ und „heute Show“) sowie mehrere Bücher. Seit 2007 erobert er aber auch Deutschlands Bühnen, TV-Sender und Radiostationen. Spricht er in einem Moment noch über seine Erfahrungen auf dem Campingplatz, zerlegt er im nächsten schon die Homophobie – thematisch kennt Markus Barth keine Beschränkungen. Die Grenzen zwischen Kabarett und Comedy interessieren ihn nicht, seine Pointen sind schlau und ehrlich, empathisch und relevant,  mal brüllkomisch und mal berührend. Und so macht er auch in seinem aktuellen Soloprogramm das, was er am besten kann: genau beobachten, clever in Frage stellen und sympathisch verzweifeln.

  • Fragile Matt spielen am 30. Juli
    Ratingen : Folk-Konzert auf der Sommerbühne an der Stadthalle
  • Aus Berlin kommt Lars Redlich an
    Musik-Kabarett in Wachtendonk : Lars Redlich singt und swingt an der Burgruine
  • Im vergangenen Jahr waren die Bläck
    Berühmte Gäste wie Brings und Potofski : Markus Krücken aus Dormagen erfolgreich mit „Loss mer schwade“-Talk

Der Zugang zum Gelände der Sommerbühne erfolgt über die Hans-Böckler-Straße. Die Zuschauerzahl ist auf 160 Besucher begrenzt.  Es gelten die aktuellen Vorschriften der Corona Schutzverordnung. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Eintrittskarten kosten 18 Euro. Sie sind im Kulturamt (Rathaus) und darüber hinaus bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.westticket.de erhältlich. Unter den Telefonnummern 02102 5504104 beziehungsweise 02102 5504105 sind auch Reservierungen möglich.