Radevormwald: Neuer Vertriebsleiter bei Gira Giersiepen

Radevormwald: Neuer Vertriebsleiter bei Gira Giersiepen

Dominik Marte übernimmt zum 1. Juli diesen Posten für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland.

Zum 1. Juli 2018 wird Dominik Marte die neu geschaffene Position des Vertriebsleiters Deutschland bei der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) übernehmen. Der 39-Jährige wechselt aus der Geschäftsführung der Hansgrohe Deutschland Vertriebsgesellschaft mbH zum Gebäudetechnikspezialisten mit Sitz in Radevormwald.

"Mit der neuen Position wollen wir die Bearbeitung unseres Heimatmarkts noch weiter ausbauen. Dafür haben wir mit Dominik Marte einen ausgewiesenen Experten gewonnen, der aus der Sanitärbranche viel Erfahrung im für uns zentralen dreistufigen Vertrieb und gleichzeitig auch bei der Ausrichtung von Aktivitäten an den Bedürfnissen des Endverbrauchers mitbringt", erklärt Thomas Musial, in der Gira Geschäftsführung für den nationalen und internationalen Vertrieb zuständig. "Die Besetzung der neuen Position mit einem erfahrenen Fachmann trägt der großen Bedeutung des deutschen Markts für unser Geschäft Rechnung."

  • Verwaltung lässt sich beraten : Stadt plant für extreme Regenfälle

Dominik Marte ist seit 1999 für Hansgrohe tätig. Beim Armaturen- und Brausenhersteller aus dem Schwarzwald bekleidete der studierte Betriebswirt verschiedene Führungspositionen - unter anderem als Leiter des Vertriebscontrollings, des Vertriebsinnendienstes und des internationalen Preismanagements.

Seit dem Jahr 2012 führt Marte als einer von zwei Geschäftsführern die Hansgrohe Vertriebsgesellschaft im deutschen Markt. "Nach fast 20 Jahren im Vertrieb der Sanitärindustrie freue ich mich auf die neue Herausforderung in einer überaus interessanten Branche, die infolge der dynamischen Entwicklung der Digitalisierung der Haustechnik derzeit einen spannenden Wandel durchläuft", betont der künftige Vertriebsleiter. "Dies gilt umso mehr, als ich Gira als innovatives Unternehmen kennen gelernt habe, das die feste Absicht hat, diesen Wandel aktiv mitzugestalten. Daran mitzuwirken ist eine Aufgabe, der ich mich ab Juli mit großer Freude stellen werde."

(s-g)
Mehr von RP ONLINE