Radevormwald: Bewerbungsphase für Patenschaftsprogramm

Radevormwald: Bewerbungsphase für Patenschaftsprogramm

Die amerikanische Art, sein Leben zu gestalten und zu erleben; Politik, Gesellschaft und Kultur in den USA entdecken - das bietet der gemeinsame Austausch zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten.

Alle Schüler mit erstem Wohnsitz in Deutschland, die neugierig auf die USA und offen für Neues, Anderes und Überraschendes sind, können sich ab sofort für ein einjähriges Stipendium bewerben. Zum Zeitpunkt der Ausreise müssen die Schüler mindestens 15 und dürfen höchstens 17 Jahre alt sein. Stichtag für das Partnerschaftsprogramm 2019/2020 ist der 31. Juli.

Anschließend steht der Bewerbung als Juniorbotschafter für ein Austauschjahr in den USA nichts mehr im Wege. Im Fokus steht der gemeinsame Besuch einer Highschool mit amerikanischen Jugendlichen. "Das PPP bietet Schülern die Möglichkeit zu erleben, was 'School Spirit' bedeutet und bietet ihnen ein Zuhause bei einer amerikanischen Gastfamilie für ein ganzes Jahr", sagt der oberbergische Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Brodesser, der das Stipendium unterstützt. Im Falle einer erfolgreichen Bewerbung würde Brodesser auch die Patenschaft für das Stipendium übernehmen. Das Stipendium umfasst die Kosten für die Flüge, Unterkunft, Schule, Versicherung sowie die Vorbereitung und Betreuung. www.bundestag.de/ppp

(rue)