Radevormwald: Gute Kommunikation in interkulturellen Situationen

Radevormwald: Gute Kommunikation in interkulturellen Situationen

Das Kommunale Integrationszentrum lädt für Donnerstag, 3. Mai, 9.30 bis 16.30 Uhr, zur Fortbildung "Fit für Vielfalt: Gelingende Kommunikation in interkulturellen Situationen" ein.

Ausbilder treffen immer häufiger auf Auszubildende, Kollegen und Kunden, deren kultureller Hintergrund sich vom eigenen unterscheidet. Dabei können Unterschiede im Verhalten, der Sprechweise oder den Erwartungen zu Irritationen und Missverständnissen führen und so die Kommunikation oder Zusammenarbeit erschweren.

Das Kommunale Integrationszentrum Oberbergischer Kreis (KI) unterstützt Ausbilder dabei, solche Situationen zu meistern. Dazu führt die Fortbildung in die Ursachen interkultureller Kommunikationsstörungen ein und zeigt Möglichkeiten auf, wie man zu einem besseren gegenseitigen Verständnis gelangen kann. Es geht um kulturelle Orientierungen und ihre Wirkungen in der Kommunikation, um Besonderheiten der Kommunikation mit Nicht-Muttersprachlern, um die Analyse von Kommunikationssituationen, um die Gesprächsführung im interkulturellen Kontext, um die "Leichte Sprache" und eine Fallbearbeitung. Ein anregender Wechsel zwischen Kurzvorträgen, Übungen, Kleingruppenarbeit und die Bearbeitung interkultureller Trainingsfilme ermöglicht lebendiges und praxisnahes Lernen. Durchgeführt wird die Fortbildung von Alexander Scheitza vom Kölner Institut für interkulturelle Kompetenz.

  • Wie man sich im Internet verhalten sollte : Gute Manieren im Web 2.0

Veranstaltungsort ist das "Kommunale Integrationszentrum" an der Schützenstraße 13 in Gummersbach. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, die konkrete Ausrichtung des Workshops mitzugestalten, indem sie erlebte Situationen und offene Fragen in den Workshop einbringen. Diese werden gemeinsam analysiert und Lösungsansätze entwickelt. Die Teilnahme an den Fortbildungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich unter Tel. 02261 88-1242 oder E-Mail: komintvws@obk.de

Weitere Informationen finden Interessierte auch im Internet. www.obk.de/ki

(rue)