Radevormwald: Sana bietet wieder Patientenseminare an

Radevormwald: Sana bietet wieder Patientenseminare an

Fünf Veranstaltungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto "Unsere Spezialisten für Sie unterwegs".

Der Patient steht im Mittelpunkt, wenn das Sana Krankenhaus in Radevormwald und das Palliativ-Netzwerk aus der Bergstadt gemeinsam in diesem Jahr zu fünf verschiedenen Patientenseminaren einladen. Die Veranstaltungen stehen jeweils unter dem Motto "Unsere Spezialisten für Sie unterwegs". Im Anschluss an die Seminare besteht für alle Interessierten jeweils die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit dem Referenten. Für Erfrischungen wird an den Abenden gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Interessierte können also einfach vorbeikommen und sich informieren.

Und das sind die Themen, mit denen sich Sana in diesem Jahr im Detail befasst:

  • Radevormwald : Sana investiert weiter ins Krankenhaus

Dienstag, 24. April, 18 Uhr, Vortragsraum Bever, Stadtsparkasse, Hohenfuhrstraße - "Ich kann doch meine Mutter nicht verhungern lassen!" - der schwerkranke Patient zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge. Es referiert Prof. Dr. Jochem Vollmann, Abteilung für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin an der Ruhr-Universität Bochum. Der Vortragsraum ist über das Untergeschoss zu erreichen. Mittwoch, 30. Mai, 18 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz - "Verkehrstauglichkeit im Alter - das sollten Sie wissen" mit Chefarzt Dursun Arslan, Akutgeriatrie und Frührehabilitation. Mittwoch, 27. Juni, 18 Uhr, Röntgenmuseum Lennep, Schwelmer Straße 41, Remscheid - "Wir halten Sie in Bewegung - ist ein künstliches Gelenk alternativlos?" mit Chefarzt Dr. Martin Ulatowski und das gesamte Team der Endoprothetik und Orthopädie und Unfallchirurgie des Sana Krankenhauses. Mittwoch, 5. September, 18 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz - "Der Narbenbruch: Neue OP-Verfahren und wann wird (nicht) operiert?" - mit Chefarzt Dr. Thomas Morkramer und das Team der Allgemeinchirurgie. Mittwoch, 14. November, 18 Uhr, Bürgerhaus, Schlossmacherplatz - "Herzstolpern bis zum Hals, gefährliche und weniger gefährliche Herzrhythmusstörungen - Neues aus Diagnostik und Therapie" mit Chefarzt Dr. Volker Brockhaus und das Team der Inneren Medizin sowie niedergelassene Kollegen.

Weitere Infos im Internet www.sana-radevormwald.de www.hispiz-rade.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE