1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Waurich baut Tankstelle mit Shop und Bistro

Nettetal : Waurich baut Tankstelle mit Shop und Bistro

Das erste Bauvorhaben im Gewerbegebiet Venete hat begonnen. Rund drei Jahre lang hat der Bauherr das Projekt geplant

Die Waurichs wollten unbedingt die ersten sein, die im Industriegebiet Venete den Spaten in den Boden setzen. Es ist dem Kaldenkirchener Tankstellenbetreiber gelungen. Seit Beginn der Woche laufen die Tiefbauarbeiten auf einer ansehnlich großen Fläche an der Straße "An der Kleinbahn". Schon Mitte bis Ende Mai soll die neue Tankstelle eröffnet werden - wenn das Wetter weiterhin frostfrei bliebt und der Bau ohne Verzögerungen voranschreitet.

In dem Bebauungsplan zu Venete ist der Bau einer Tankstelle vorgesehen. Die Waurichs betreiben seit genau zehn Jahren die Tankstelle am Ortausgang Kaldenkirchen, an der Kölner Straße. Auf die Idee eines Neubaus kamen sie, als vor gut drei Jahren am entgegengesetzten Ende des Stadtteils die neue Autobahnanschlussstelle freigegeben wurde. Waurich nahm Kontakt zu Aral auf. Das Unternehmen sondierte den Markt und die Lage - und stimmte dem Plan zu, eine weitere Tankstelle zu errichten.

"Natürlich geben wir die Tankstelle hier an der Kölner Straße nicht auf", betonen Hans Albert und Annemarie Waurich. Sie haben in den vergangenen Jahren den Betrieb um das erweitert, was heute für ein gut funktionierendes Geschäft notwendig ist. Neben den zapfsäulen für Benzin und Diesel gibt es eine für Autogas. Hinzu kommen die typischen Serviceleistungen rund ums gut gepflegte Auto. Im Shop drinnen gibt es die übliche Mixtur all der Waren, die "mal eben" auch am späten Abend oder am Sonn- und Feiertag gekauft werden, weil man sie gerade dringend braucht.

  • Eine Labormitarbeiterin stellt einen Träger mit
    Corona im Kreis Viersen : Seit Samstag neue Covid-19-Fälle an 57 Schulen und Kitas
  • 21012022 Nettetal Eichenstrasse Wohnungsbrand 1 Mann
    An der Eichenstraße in Lobberich : Ermittlungen nach Brand im Reihenhaus laufen
  • 27.04.2018

Schulen, Werner-Jaeger-Gymnasium, WJG

Foto: Jana
    Einbrecher im Werner-Jaeger-Gymnasium : Computer aus Schule gestohlen

An der Kleinbahn wird die Tankstelle um ein "Petit Bistro" mit einer Außenterrasse ergänzt. Tanken könne hier Pkw (Benzin, Diesel, Autogas), außerdem werden drei Zapfsäulen für Lkw eingerichtet. Im Shop wird das gesamte übliche Sortiment vorgehalten, es gibt eine Lotto-Annahme, mit dem Paketversender Hermes ist man sich auch schon über eine Annahmestelle einig geworden. Errichtet werden eine Waschstraße und eine Pflegehalle für Fahrzeuge ("für draußen und rinnen", so Waurich), Servicearbeiten werden ebenfalls angeboten. Mit einem Stolz wiesen er und Tochter Melanie darauf hin, dass sie auch eine überdachte Staubsaueranlage haben werden.

Hans Albert und Melanie Waurich bilden die oHG, die den Komplex baut und betreiben wird. Beide sind zuversichtlich, dass das Geschäft erfolgreich sein wird. Natürlich haben sie neben den Reisenden auf der Autobahn die niederländischen Kunden in der Region im Blick. Hans Albert Waurich bestätigt, dass auch seine Tankstelle ganz im Süden Kaldenkirchens stark von Niederländern frequentiert wird, weil die Preise zwischen beiden Länder so weit auseinanderklaffen. Die Venloer haben künftig einen noch kürzeren Weg zur Tankstelle und zum Shop. Bekanntlich spielen auch sie leidenschaftlich gerne Lotto. "Seit der Dieselpreiserhöhung in den Niederlanden haben wir sehr viele deutsche Kunden mit Dieselfahrzeugen hinzugewonnen", bestätigt Annemarie Waurich.

Bis zum Baubeginn musste die Familie viel Geduld aufbringen. Lärmschutz spielte in der Planung eine bedeutsame Rolle. Es steht auch noch ein Rechtsstreit mit der Stadt aus. Er hat auf das Projekt jedoch keine aufschiebende Wirkung, deswegen konnte mit dem Bau jetzt endlich begonnen werden. Waurich ist also wirklich der Erste hier.

(RP)