1. NRW
  2. Städte
  3. Nettetal

Nettetal: Bücherei sucht junge Juroren für Bücherpreis "Eselsohr"

Nettetal : Bücherei sucht junge Juroren für Bücherpreis "Eselsohr"

Die Nettetaler Stadtbücherei verleiht zum 27. Mal den Preis für das beste neu erschienene Jugendbuch

Ab sofort können begeisterte Leser im Alter von 13 bis 16 Jahren sich in der Stadtbücherei Nettetal als Jurymitglied für die Vergabe des Jugendbuchpreises "Eselsohr 2018" bewerben.

Jedes Jahr im Herbst vergibt die Stadtbücherei Nettetal den Jugendbuchpreis "Eselsohr" - dieses Jahr im Herbst wird der Preis zum 27. Mal vergeben. Gesucht wird jedes Jahr das beste Jugendbuch unter den Neuerscheinungen des Jahres, das dann im November mit dem "Eselsohr"-Preis ausgezeichnet wird. "Ich habe bereits eine grobe Auswahl der Titel zum Lesen für die Jury getroffen - endgültig steht die Liste aber noch nicht fest", sagt Birgitt Mager, Mitarbeiterin der Stadtbücherei, zuständig für Kinder- und Jugendbücher.

Wenn die Liste feststeht, werden die Bücher in doppelter Ausfertigung angeschafft. "Die Bücher dürfen dann zunächst nur die Juroren lesen", sagt Mager. Die Titel stehen erst danach in der Ausleihe allen Lesern in der Stadtbücherei zur Verfügung. Die zehn bis zwölf Juroren bekommen außerdem von der Stadtbücherei zusätzlich kleine Heftchen mit Fragen zum Inhalt und Platz für Notizen. Mager: "Wenn die Teilnehmer die Bücher über ein halbes Jahr verteilt lesen und dann erst Ende November die Besprechung stattfindet, ist das ganz hilfreich." Die gesamte Jury setzt sich zusammen und bespricht alle Titel. Gemeinsam wird anschließend entschieden, welcher Titel den Preis "Eselsohr 2018" bekommt.

Bis Ende November lesen die Juroren zehn bis zwölf von der Stadtbücherei ausgesuchte Titel aus den Frühjahrsprogrammen der Jugendbuchverlage. "Wir suchen nach Jugendlichen, die gerne lesen - auch problembezogene Bücher", sagt Mager. 2016 wurde beispielsweise ein Buch mit dem Preis ausgezeichnet, dessen Hauptfigur eine Jugendliche mit Persönlichkeitsstörung ist. Mager: "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es zu den ganz einfachen Titeln oft wenig zu besprechen gab, auch wenn die Bücher gerne gelesen wurden." Eins sei aber besonders wichtig: "Die Jugendlichen in der Jury sollen Spaß an der Sache haben. Es soll kein Zwang sein."

Wer Lust hat mitzumachen, kann sich telefonisch in der Stadtbücherei Nettetal unter 02153 72031 oder per E-Mail unter stadtbuecherei@nettetal.de anmelden. Das erste Treffen, bei dem auch die ersten Bücher verteilt werden, findet am Dienstag, 29. Mai, um 17 Uhr in der Stadtbücherei Nettetal, Lobbericher Straße 1, statt.

(juz)