1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Tod auf dem Parkplatz

Moers : Tod auf dem Parkplatz

Am Elfrather See hat die Polizei die Leichen eines 28-jährigen Mannes aus Moers und einer 19-jährigen Frau aus Mönchengladbach entdeckt. Die beiden sollen sich in einem Internet-Chatraum kennen gelernt und zum Sex verabredet haben.

Nichts deutet auf dem weitläufigen Parkplatz am Elfrather See mehr auf das Drama hin, das sich am Ostersonntag dort abgespielt hat: Ein 28-jähriger unverheirateter Mann aus Moers nahm sich nach RP-Informationen am Nachmittag des Ostersonntags auf dem Beifahrersitz eines Kombis mithilfe einer Plastiktüte und einer Krawatte das Leben.

Ein Jogger entdeckte den Leichnam des Mannes gegen 17.30 Uhr. Im Fonds des Wagens mit Weseler Kennzeichen fand die Polizei kurz darauf die unbekleidete Leiche einer 19-jährigen unverheirateten Frau aus Mönchengladbach.

Jogger entdeckte Leichen

Wie die bisherigen Ermittlungen der eigens für diesen Fall gebildeten achtköpfigen Mordkommission ergaben, hatte sich das Pärchen in einem Internet-Chatroom kennen gelernt und — wie die Polizei vermutet — zu einem Schäferstündchen verabredet. Dabei ist die 19-Jährige wohl zu Tode gekommen. Die Familien der beiden Toten wurden noch am Sonntagabend informiert.

Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass die junge Frau eines natürlichen Todes starb. Die Polizei schließt nicht aus, dass er möglicherweise durch auto-erotische Praktiken hervorgerufen wurde. Dabei handelt es sich um so genannte Atemkontrollspiele, durch die die Lust gesteigert werden soll.

Polizeisprecher Dietmar Greger: "Wir schließen Gewalteinwirkung aus, da der Leichnam der Frau keine Verletzungen aufwies." Hinweise auf Drogen-Missbrauch gebe es nicht. Auch die Beteiligung einer dritten Person schloss die Mordkommission gestern aus.

Sie geht der These nach, dass sich der Moerser nach dem Tod seiner Partnerin in einem Anfall von Panik selbst das Leben nahm. Weitere Hinweise erhoffen sich die Ermittler aus der Auswertung der Computer der beiden Toten.

Die Rechner wurden bereits sichergestellt. Letzte Gewissheit soll nun die baldige Obduktion in der Duisburger Gerichtsmedizin bringen. Die Staatsanwaltschaft Krefeld hat angeordnet, dass beide Leichname untersucht werden. Die Obduktion wird frühestens heute stattfinden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Jogger findet zwei Tote im Auto

(RP)