Mönchengladbach: Polizei ahndet 75 Verstöße beim Abbiegen

Mönchengladbach: Polizei ahndet 75 Verstöße beim Abbiegen

Fehler beim Abbiegen verursachen oft folgenschwere Unfälle. Bei 129 Verkehrsunglücken wurden im vergangenen Jahr 179 Menschen teilweise schwer verletzt. Am Donnerstag überwachten Polizeibeamte speziell das Verhalten der Autofahrer beim Abbiegen. In Mönchengladbach wurden insgesamt 75 Abbiegeverstöße geahndet.

Das Verwarngeld beträgt bei leichten Verstößen, wie zum Beispiel beim Missachten von Verkehrszeichen, zehn Euro. Wird dabei zusätzlich noch eine durchgezogene Linie überfahren, werden 30 Euro fällig. Bei Gefährdungen folgen Ordnungswidrigkeitenanzeigen, und es wird noch teurer. Nächste Woche beobachten die Beamten das Verhalten an Kreuzungen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE