Mönchengladbach: Neue Laternen - jetzt doch auch in Rheydt

Mönchengladbach: Neue Laternen - jetzt doch auch in Rheydt

Groß war die Aufregung vor gut einem Jahr, als die Millionensummen bekannt wurden, die Gladbach dank des zweiten Konjunkturpakets verbauen kann. Denn wieder einmal zeigte sich, dass die Stadt auch Jahrzehnte nach der kommunalen Neugliederung noch nicht richtig zusammengewachsen ist.

Der konkrete Anlass im Frühjahr 2009: das zweigeteilte Stromnetz der Stadt. Während die Stadt dank des Konjunkturpakets 1,5 Millionen Euro in die Straßenbeleuchtung von Alt-Gladbach investieren kann, sollte in Rheydt und Wickrath in Sachen Laternen alles beim buchstäblich Alten bleiben. Denn dort ist die NVV Eigentümerin der Straßenbeleuchtung.

Projektname "Helles Rheydt”

Elf Monate später nun die Entwarnung für den Stadtsüden: Der Energieversorger hat unter dem Namen "Helles Rheydt” ein Planungsprojekt erarbeitet, um rund 2500 Leuchten zu modernisieren. "Wir wollen ein Signal setzen und zeigen: Auch in Rheydt passiert etwas”, sagt NVV-Vorstandsvorsitzender Friedhelm Kirchhartz.

  • Haan : Neue Laternen leuchten Häuser taghell aus

Konkret will die NVV in den kommenden drei Jahren insgesamt 1,2 Millionen Euro investieren. Damit würden vergleichbare Summen in den nördlichen und südlichen Teil der Stadt fließen, heißt es von Seiten der NVV.

Zum Einsatz kommen sollen energieeffiziente Leuchten, die zudem eine bessere Lichtausbeute garantieren. Zudem würden dadurch der Ausstoß von Kohlendioxid verringert und der städtische Haushalt durch geringere Energiekosten von rund 50 000 Euro pro Jahr entlastet. "Wir wollen das Konzept Anfang Mai der Verwaltung vorstellen, denn die Stadt ist Herr des Verfahrens”, sagt Kirchhartz.

Doch auch in Alt-Gladbach sind die Mittel aus dem Konjunkturpaket II für die Straßenbeleuchtung noch nicht komplett umgesetzt. "An mehreren Standorten sind wir in der Erprobungsphase und testen verschiedene Lampentypen”, sagt Stadtsprecher Dirk Rütten. Er gehe davon aus, dass bis Ende des Jahres alle vorgesehenen 3850 Laternen umgerüstet sind.

(RP)