Kohlendioxid

Moor-Birke ist „Baum des Jahres“ 2023

Ausgezeichnetes GewächsMoor-Birke ist „Baum des Jahres“ 2023

Die Moor-Birke ist „Baum des Jahres“ 2023. Oft wächst diese Birke am Rand von Mooren. 90 Prozent der Moore seien aber heute entwässert, sagte die Stiftung, die den Baum auszeichnete.

Vermieter müssen ab 2023 CO2-Abgabe mitzahlen

Bundesrat stimmt Gesetz zuVermieter müssen ab 2023 CO2-Abgabe mitzahlen

Die Kohlendioxidabgabe für das Heizen mit Öl oder Erdgas mussten Mieterinnen und Mieter bislang allein tragen. Ein neues Gesetz sorgt jetzt dafür, dass auch die Vermieter an den Kosten beteiligt werden. Je mehr Energie die Wohnungen brauchen, desto höher ihr Anteil.

Die größten Klimasünder der Welt

Pro Land, pro Kopf, KonzerneDie größten Klimasünder der Welt

Der weltweite Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid lag im vergangenen Jahr bei unfassbaren 38 Milliarden Tonnen. Fast ein Drittel der weltweiten CO2-Emissionen kommen aus China. Pro Kopf liegt ein arabisches Land vorne. Und ein deutscher Konzern ist unter den 50 größten Emittenten. Hier der Überblick.

G20 verabschieden Abschlusserklärung mit Russland-Kritik

Gipfeltreffen auf BaliG20 verabschieden Abschlusserklärung mit Russland-Kritik

Erfolg für den Westen: Die G20 verabschieden eine Gipfel-Erklärung, in dem Russland wegen des Kriegs in der Ukraine von den meisten Teilnehmern kritisiert wird. Putins Sondergesandter ist zu dem Zeitpunkt schon weg.

Vermieter müssen sich an Klimaabgabe fürs Heizen beteiligen

Gute Nachrichten für MieterVermieter müssen sich an Klimaabgabe fürs Heizen beteiligen

Künftig müssen sich Vermieter in vielen Fällen an der Klimaabgabe ihrer Mieter fürs Heizen beteiligen. Der sogenannte CO2-Preis wird nach einem Stufenmodell zwischen Mieter und Vermieter aufgeteilt.

Mieterbund kritisiert Koalitionseinigung

Aufteilung des CO2-PreisesMieterbund kritisiert Koalitionseinigung

Die Ampel-Koalition hat sich darauf geeinigt, dass Mieter den CO2-Preis beim Heizen nicht mehr alleine zahlen müssen. Für den Mieterbund ist der Beschluss unzureichend.

SWK produzieren Biogas für das Netz

Standortvortei­le in KrefeldSWK produzieren Biogas für das Netz

NRW-Wirtschaftsministerin Mona Neubaur ist beeindruckt. „Dieses Projekt zeigt, dass wir nur wirkli­che Evidenz und wirklich klimascho­nende Einrichtun­gen wollen“, sagt Björna Althoff, Spre­cherin von Fridays for Future in Krefeld.

Stadt beschafft für Schulen und Kitas 200 weitere CO2-Messgeräte

Corona-Vorbeugung an SchulenStadt beschafft für Schulen und Kitas 200 weitere CO2-Messgeräte

Die Stadt Jüchen will jetzt mit Blick auf die Corona-Pandemie flächendeckend alle Räume in ihren Schulen und Kindertagesstätten mit CO2-Messgeräten ausstatten. Darüber informiert die Verwaltung den am Mittwoch, 9. November, tagenden Schul- und Jugendausschuss.

Die Macht des Marktes für das Klima nutzen

Vor Beginn der Klimakonferenz COP 27Die Macht des Marktes für das Klima nutzen

Meinung · Der Krieg ist eine schlechte Zeit für den Klimaschutz, dabei ist er wichtiger denn je. Peinlich, dass die Industrieländer mit gebrochenem Versprechen nach Ägypten fahren. Umso wichtiger, dort eine Botschaft zu platzieren.

So bekämpft Lhoist den Klimakiller

Umwelt in WülfrathSo bekämpft Lhoist den Klimakiller

Experten aus den Werk Flandersbach in Wülfrath sprachen bei einer Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin über ihre Pläne. Künftig sollen bis zu zwei Millionen Tonnen CO2 eingefangen werden.

Harte Fakten, schräge Vorschläge

Das neue Buch von Greta ThunbergHarte Fakten, schräge Vorschläge

Analyse · An Greta Thunberg scheiden sich die Geister. Doch ihr streitbares Handbuch, in dem viele Wissenschaftler schreiben, gehört in jeden Haushalt. Wer es liest, kann nicht mehr sagen: Er habe von nichts gewusst. Schon das Cover ist eine Mahnung.

Rhein-Kreis verschenkt noch einmal 500 Klimabäume

Umweltschutz im Rhein-KreisRhein-Kreis verschenkt noch einmal 500 Klimabäume

Der Rhein-Kreis Neuss verschenkt ab Samstag, 29. Oktober, 500 weitere Klimabäume. Angeboten werden Obstsorten, wie Apfel, Birne, Kirsche, Zwetschge, Quitte, Mispel sowie Vogelbeere und Amberbaum.

Rekordanstieg von Methan in der Atmosphäre

KlimawandelRekordanstieg von Methan in der Atmosphäre

Vieles konzentriert sich bei den Treibhausgasen auf Kohlendioxid, weil es zwei Drittel der Gesamtmenge ausmacht. Methan ist aber 25 Mal klimaschädlicher. Dabei gab es 2021 eine alarmierende Entwicklung.

Blockheizkraftwerk im Korschenbroicher Hallenbad soll Gasverbrauch reduzieren

Wärmeüberschuss geht ans GymnasiumBlockheizkraftwerk im Korschenbroicher Hallenbad soll Gasverbrauch reduzieren

Ein neues Blockheizkraftwerk für das Hallenbad wurde mit einem Spezialkran angeliefert. Damit soll der Gas-Jahresverbrauch um 15 Prozent reduziert werden. Doch auch weitere Maßnahmen sind notwendig.

Laternen-Tausch für LED online mitverfolgen

Straßenlaternen in Grevenbroich werden sparsamerLaternen-Tausch für LED online mitverfolgen

5200 weitere Straßenlateren werden bis Ende 2023 auf LED umgerüstet. Wann welche Leuchte an der Reihe ist, können Grevenbroicher auf einer digitalen Karte ersehen.

Rekordergebnis beim Stadtradeln

Klimaschutz im Kreis ViersenRekordergebnis beim Stadtradeln

Mit einem Rekord-Ergebnis ist die sechste kreisweite Stadtradel-Aktion zu Ende gegangen. Im Aktionszeitraum traten insgesamt 4.980 Radfahrer aus allen neun kreisangehörigen Städten und Gemeinden in die Pedale, legten zusammen 690.999 Kilometern zurück.

Klimawandel bedroht die Energiesicherheit

UN-BerichtKlimawandel bedroht die Energiesicherheit

Die Stromproduktion braucht viel Wasser, doch die Wasserknappheit wächst mit dem Klimawandel. Die Produktion müsse viel radikaler auf Wind und Solar umgestellt werden, warnt die Weltwetterorganisation.

Neuseeland will Kuhrülpser besteuern

Treibhausgasemissionen von NutzviehNeuseeland will Kuhrülpser besteuern

Die neuseeländische Regierung will die Treibhausgasemissionen von Nutzvieh besteuern. Ab 2025 solle eine Steuer auf Flatulenzen und Rülpser von Kühen erhoben werden.

Mehrere Hundert Menschen zu Lützerath-Demo erwartet

Am Tagebau GarzweilerMehrere Hundert Menschen zu Lützerath-Demo erwartet

Der Weiler Lützerath am Tagebau Garzweiler ist ein Symbol der Proteste von Klimaschützern. Ursprüngliche Bewohner leben hier nicht mehr, dafür sind Aktivisten gekommen. Nun ist beschlossen, dass der Ort verschwinden soll. Dagegen wird demonstriert.

Lützerath ist das falsche Symbol für die Klimapolitik

Ausstieg aus der BraunkohleLützerath ist das falsche Symbol für die Klimapolitik

Meinung · Der Erhalt des Weilers Lützerath ist zum Erreichen des 1,5-Grad-Ziels nicht erforderlich. Warum auch sonst das leergeräumte Dorf als Symbol wenig tauglich ist.

CO2-Warnmelder in Schulen für das richtige Lüften

Hückeswagener StadtratCO2-Warnmelder in Schulen für das richtige Lüften

Die im städtischen Etat nicht ausgewiesenen Kosten von 8000 Euro wurden überplanmäßig bereitgestellt. Das teilte jetzt die Stadtverwaltung dem Stadtrat mit.

Block C geht wieder ans Stromnetz

300-MW-Anlage in NeurathBlock C geht wieder ans Stromnetz

Die im September 2019 in Sicherheitsbereitschaft gestellte 300-Megawatt-Anlage wird wieder ans Netz genommen. Neurath soll dazu beitragen, die Versorgungssicherheit in Deutschland zu stärken.

5220 neue LED-Laternen in 460 Tagen

Straßenlampen in Grevenbroich werden ausgetauscht5220 neue LED-Laternen in 460 Tagen

NEW Netz tauscht bis zum Jahresende 2023 alle konventionellen Lampen gegen effiziente Modelle aus – ein strammer Zeitplan. Die Stadt hat ihre Arbeit bereits erledigt.

SPD feiert den neuen Baumschutz

Politik in GrevenbroichSPD feiert den neuen Baumschutz

Der Verwaltungsrat der Stadtbetriebe entscheidet heute über die neue Satzung. Künftig werden Bäume bereits ab einem Stammumfang von 80 Zentimetern geschützt – das ist nicht die einzige Neuerung.

„Die 1,5 Grad sind eine Illusion“

Schellnhuber zum Ziel des Pariser Klimaabkommens„Die 1,5 Grad sind eine Illusion“

Hans Joachim Schellnhuber findet deutliche Worte zum Thema Klimawandel: Der Klimaforscher hält das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens für unrealistisch. „Die 1,5 Grad sind eine Illusion, auch wenn sie noch so wünschenswert wären.“