1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Mönchengladbach: Messerstecherei auf Oststraße – Polizei sucht weitere Zeugen

Mönchengladbach : Messerstecherei auf Oststraße – Polizei sucht weitere Zeugen

Nach der Messerstecherei am vergangenen Freitag auf der Oststraße, bei der ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde, sucht die Polizei weitere Zeugen. Wie bereits berichtet, waren die beiden Männer sich gegen 23.30 Uhr begegnet. Der 24-Jährige war betrunken und wurde von einem Begleiter nach Hause eskortiert. Auch der 40-Jährige habe "nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss" gestanden, berichtet die Polizei. Aus "nichtigem Anlass" gerieten die beiden in einen Streit.

Bei einem Handgemenge zückte der 40-Jährige ein Messer und rammte es dem Kontrahenten in den Bauch. Zwei Anrufer meldeten der Polizei, dass ein Mann mit einer klaffenden Wunde auf dem Gehsteig liege. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet und wenig später der 40-jährige mutmaßliche Täter festgenommen. Der Verletzte konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als gefährliche Körperverletzung. Der 40-jährige Schwarzafrikaner sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Ein Anwohner gab später an, dass er durch laute Rufe auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden sei. Die Polizei hofft deshalb auf weitere Zeugen. Insbesondere Anwohner oder Besucher des türkischen Lokals an der Volksgartenstraße/Oststraße könnten Beobachtungen gemacht haben. Hinweise an die Polizei unter Tel. 02161 290.

(RP)