Tiergarten Odenkirchen in Mönchengladbach: Gladbachs Bären bekommen neues Zuhause

Tiergarten Odenkirchen in Mönchengladbach: Gladbachs Bären bekommen neues Zuhause

Die drei Bärendamen sind am Mittwochmorgen im "Bärenpark Müritz" angekommen. Die Tierschutz-Stiftung "Vier Pfoten" begann am Dienstag mit dem Umzug der Tiere nach Mecklenburg-Vorpommern. Der Tiergarten gab die Bären ab, weil das Gehege nicht mehr zeitgemäß war.

Gabi Wetzig kann die Tränen nicht zurückhalten. Die Tierpflegerin schaut traurig auf die schlafende Mary. Die 25 Jahre alte Bärin liegt auf einer weißen Plane. Dr. Frank Göritz, leitender Veterinärmediziner am Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin, hat die betagte Bärendame in Narkose versetzt. Er zapft ihr Blut ab, misst die Temperatur und untersucht die mächtigen Tatzen. Am Mittwoch wird Mary zum allerersten Mal in ihrem Leben Gras unter ihren Füßen fühlen — statt des bisher gewohnten Betons im Odenkirchener Tierpark. "Ich freue mich, dass Mary und ihre beiden Töchter Clara und Sonja es im Bärenwald Müritz besser haben werden", sagt Gabi Wetzig. "Aber wenn ich morgen komme, und die drei sind nicht mehr hier... ." Und schon wieder fließen die Tränen.

Lange Vorbereitungen für den Transport

Stundenlang waren am Dienstag Tierärzte und Helfer der Stiftung "Vier Pfoten", die den Bärenwald am Plauer See in Mecklenburg-Vorpommern betreibt, mit den Bärendamen beschäftigt. Eine nach der anderen wurde in Narkose gelegt, untersucht und auf einen Lastwagen verladen. Dienstagabend ging die Reise los. Am Mittwoch werden die Transportboxen geöffnet, und Mary, Clara und Sonja machen ihre ersten Schritte in die Freiheit. Die hat eine Größe von 16 Hektar und besteht aus Wäldern, Wiesen und Gewässern. Die drei Bären aus Odenkirchen werden sich das Paradies mit weiteren 17 Artgenossen teilen. In Odenkirchen lebten sie auf gerade einmal 500 Quadratmetern.

  • Fotos : 2013: Süße Jungtiere im Tiergarten Mönchengladbach

Ankunft in Müritz am Mittwoch

Der Schauspieler Andreas Hoppe, bekannt als Tatort-Kommissar Mario Kopper, war als Bären-Botschafter am Dienstag vor Ort. Er hielt die Infusionsflasche, während der Tierarzt die Untersuchungen durchführte. Er begleitete auch in der vergangenen Nacht den Bärentransport, um am Mittwoch im Bärenwald Müritz die Transportboxen der drei Bären zu öffnen. "Ich finde es sehr gut, dass die Tiergarten-Leitung in Mönchengladbach sich aus eigenem Antrieb von den Bären trennt", sagte er. Das zeige den verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren. "Im Bärenwald wird es den Bären gutgehen", versicherte Hoppe, der am Dienstag dann auch gleich die Patenschaft für Mary übernahm. "Im Bärenwald haben sie Platz, sie können sich nach Herzenslust bewegen, sich verstecken, Fische fangen, ihren Winterschlaf halten."

Tierpark-Chef Norbert Oellers überwachte die Aktion von der ersten bis zur letzten Minute. Er freut sich für die Bären. Mary kam als junger Bär nach Odenkirchen, Clara und Sonja wurden im Gehege geboren. "Ich werde bald nach Mecklenburg-Vorpommern fahren", sagte Oellers.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mönchengladbach: Abschied von den Braunbären

(ape/rl/anch/areh)
Mehr von RP ONLINE