Lokalsport: Roland Bürrig schafft den Klassenerhalt in der Kreisliga

Lokalsport: Roland Bürrig schafft den Klassenerhalt in der Kreisliga

Tischtennis-Landesliga: Heiligenhause SV - DJK Sportfreunde Leverkusen 9:2. Auch beim Tabellenzweiten waren die Sportfreunde aus Leverkusen ohne Chance. Immerhin konnte das Doppel Stephan Müller/Daniel Möller mit einem Sieg Ergebniskosmetik betreiben. Maximilian Krause gewann ein Einzel und in seinem zweiten Duell gelang ihm immerhin ein Satzgewinn - das blieb seinen Teamkameraden vergönnt.

Tischtennis-Landesliga: Heiligenhause SV - DJK Sportfreunde Leverkusen 9:2. Auch beim Tabellenzweiten waren die Sportfreunde aus Leverkusen ohne Chance. Immerhin konnte das Doppel Stephan Müller/Daniel Möller mit einem Sieg Ergebniskosmetik betreiben. Maximilian Krause gewann ein Einzel und in seinem zweiten Duell gelang ihm immerhin ein Satzgewinn - das blieb seinen Teamkameraden vergönnt.

Bezirksklasse: TG Mülheim - DJK Quettingen 4:9. Überraschend hoher Sieg für den Aufsteiger beim Tabellenzweiten, der das Punktepolster auf Rang vier auf drei Zähler anwachsen lässt - wobei die DJK bereits zwei Partien mehr absolviert hat. Beim zehnten Saisonsieg punkteten die Doppel Thorsten Faehling/Sascha Jakubassa und Sascha Delantonio/Daniel Kappel. Im Einzel gewannen Thorsten Merkel, Thorsten Faehling (2), Sascha Jakubassa (2) und Delantonio (2). Nur "Aushelfer" Adrian Rose blieb bei seinem zweiten Saisoneinsatz bei der "Ersten" ohne Punkt.

  • Lokalsport : DJK SF Leverkusen blamiert sich beim Tabellenletzten

Kreisliga: DJK SF Leverkusen II - TV Refrath III 0:9. Gegen den Liga-Primus gelangen der Landesliga-Reserve aus Leverkusen nur sechs Satzgewinne. Thomas Gudewitz/Tim Fabrizius und Fabrizius im Einzel verloren in fünf Sätzen. Bei sechs Punkten Rückstand aufs rettende Ufer droht der Abstieg, vier Partien haben die Sportfreunde noch.

Heiligenhauser SV III - Roland Bürrig 2:9. Zehn Punkte Vorsprung sind es nun auf Rang neun, den die Sportfreunde III derzeit halten, der Klassenerhalt ist somit perfekt. Beim Letzten gewannen die drei Doppel Jörn Jaschinski/Werner Kaeja, Thomas Breuer/Marc Stubbemann und Kamil Kustos/Frank Stahlknecht. Im Einzel holte Kustos zwei Siege, Kaleja, Breuer, Stubbemann und Jaschinski je einen.

(mane)