1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld: Umbau der Solinger Straße wechselt auf die Nordseite

Langenfeld : Umbau der Solinger Straße wechselt auf die Nordseite

Am heutigen Montag wechselt die Großbaustelle auf der Solinger Straße die Fahrbahnseite. Nach Angaben des städtischen Verkehrsplaners Franz Frank wird die im November begonnene Umgestaltung zwischen Rathauskreuzung und Bahnunterführung nun auf der Nordseite fortgesetzt.

"Der etwa 125 Meter lange Bauabschnitt zwischen Einmündung vom Immigrather Platz her und Kurze Straße ist der vierte von insgesamt sechs bis zur geplanten Fertigstellung des gesamten Projektes im Herbst dieses Jahres."

Die Arbeiten auf dem nun beginnenden Abschnitt sollen laut Rathaussprecher Andreas Voss bis in die ersten Tage der Sommerferien Mitte Juli andauern. Der bisherige Fußgängerbereich in dem genannten Teilstück werde gesperrt, um die dortigen Gehwege und Einbauten zu erneuern. Nach Franks Angaben sei indes die Zufahrt zum Immigrather Platz von der Solinger Straße und der Hardt - aus der Unterführung heraus - gewährleistet. "Vom Immigrather Platz aus können die Autofahrer allerdings weiterhin nur rechts in Richtung Hardt abbiegen, nicht in Richtung Innenstadt." Für den Weg in Richtung City müssen Autofahrer eine Schleife durch die Unterführung, den Kreisel dahinter und zurück einlegen.

Außerdem wird laut Voss die Zufahrt zur Lessingstraße bis Mitte Juli gesperrt. "Die per Baustellenampel geregelte Verkehrsführung an dieser Stelle lässt keine weitere Ampelschaltung zu", sagt Frank. Der Fußgängerüberweg an der Lessingstraße und Kurzen Straße werde aus diesem Grund entfernt. "Fußgänger, vor allem die Schulkinder, müssen über die Bogenstraße oder den Immigrather Platz in Richtung Fahlerweg ausweichen. Die betroffenen Schulen wurden bereits von uns darüber informiert."

(mei)