1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Gänseliesellauf kennt wieder viele Sieger

Lokalsport : Gänseliesellauf kennt wieder viele Sieger

Über zehn Kilometer gewannen der Düsseldorfer Mamadu Diallo und Anne-Katrin Reinl aus Hilden.

Die unmittelbare Vorbereitung auf den Start fiel bei den Läufern naturgemäß sehr unterschiedlich aus: Die jüngsten Teilnehmer des 34. Gänseliesellaufs durch das Stadtzentrum etwa machten sich warm, indem sie bereits mit der Startnummer auf dem Bauch das Klettergerüst auf dem Hof des Schulzentrums Lottenstraße erklommen. Zu den gut 1200 Startern in verschiedenen Altersgruppen, die sich bereits vorab für einen der insgesamt sieben Läufe angemeldet hatten, gesellten sich bei perfektem Lauf-Wetter noch viele weitere: Bis eine Stunde vor dem jeweiligen Start nutzten insgesamt rund 200 Starter die Gelegenheit, sich am Pavillon auf dem Schulhof nachzumelden. Auch 342 Kindergarten-Kinder nahmen die sportliche Herausforderung an.

 Hochbetrieb: Die SG Monheim registrierte beim Gänseliesellauf gut gefüllte Starterfelder.
Hochbetrieb: Die SG Monheim registrierte beim Gänseliesellauf gut gefüllte Starterfelder. Foto: Ralph Matzerath

Die erste Gruppe - Jahrgang 2012 und jünger - setzte sich um Punkt 16.30 Uhr in Bewegung, begleitet von den Eltern. Und schon früh, als das Teilnehmerfeld im Lauf über 900 Meter unter aufmunterndem Applaus zahlreicher Stadtfest-Gäste die Krischerstraße passierte, hatten sich die ersten Läufer etwas abgesetzt. Zuerst erblickten die Zuschauer jedoch, wie in allen anderen Läufen auch, Horst Schäfers - aber nicht als Starter in Laufschuhen, sondern im Sattel: Mit gelbem Leibchen und Trillerpfeife ausgestattet, fuhr das Mitglied der gastgebenden SG Monheim den Teilnehmern voran. "Ich mache das seit drei Jahren", erzählte er zwischen zwei Starts. Früher hatte er sich im Büro auch um die Zeitnahme gekümmert - die überlassen die Organisatoren beim Gänseliesellauf inzwischen jedoch einer Fachfirma.

  • Lokalsport : Gänseliesellauf ist ein Leichtathletik-Fest
  • Monheims Mittelfeldspieler Benjamin Schütz beim Versuch,
    Fußball, Oberliga : Ruess sieht den FCM in der Bringschuld
  • Louis Klotz (rechts) und die SFB
    Fußball, Oberliga : Weitere Spieler der SFB infiziert – auch Pokalspiel verlegt

"Ich gebe die Route vor", sagte Schäfers. Schließlich waren für den Lauf - wie in jedem Jahr - nicht nur Monheimer, sondern auch Sportler aus anderen Städten ohne genauere Ortskenntnisse gemeldet. Schäfers: "Wer die Route nicht kennt, läuft mir einfach hinterher." Außerdem galt es zu verhindern, dass Passanten den Teilnehmern in den Weg laufen. "So etwas kommt immer wieder mal vor", sagte Schäfers. Insgesamt verlief die Veranstaltung aber ganz nach Plan.

Vier Schülerläufe für Jungen und Mädchen über jeweils zwei Kilometer gingen am Nachmittag über die Bühne. Beteiligt waren sämtliche Grundschulen und die weiterführenden Schulen der Stadt. Für jeden Teilnehmer, der das Ziel erreichte, gab es am Ende eine Medaille und eine Urkunde. Für die Ehre, Siegerpokale oder einfach aus Trainingszwecken, um sich für höhere Aufgaben vorzubereiten, gingen später Sportler aus verschiedenen Altersgruppen über die längeren Strecken an den Start. Beim UCB-Lauf über zehn Kilometer siegte bei den Männern schließlich Mamadu Diallo (SFD Düsseldorf 75), der die Strecke in 34:02 Minuten bewältigte. Auf den Plätzen dahinter landeten David Ranftler (Kaminbau Engel/ 34:11) und David Sudowe (Team Essen 1999/ 34:28). Schnellste Frau war Anne-Katrin Reinl aus der Triathlon-Abteilung der Hildener AT mit 42:26 Minuten. Es folgten Laurine Freitag (ohne Teamangabe/44:25) und Sabine Verhaag (Laufschule Düsseldorf 44:42).

(ied)