1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Lokalsport: Langenfelder gewinnt Rangliste

Lokalsport : Langenfelder gewinnt Rangliste

Maurice Deprez beendet die Badminton-Saison 2015/2016 auf Platz eins.

Bei der vierten Einzel-Rangliste des Badminton-Landesverbandes NRW setzte sich erneut Maurice Deprez aus dem Oberliga-Team des Bundesliga-Aufsteigers FC Langenfeld durch (FCL). Deprez hatte 2015/2016 bereits beim ersten A-Ranglisten-Turnier im August 2015 in Leverkusen und bei der dritten Rangliste im Februar 2016 in Solingen jeweils den ersten Platz belegt. Nur einmal - im November 2015 - hatte er sich nach einer hauchdünnen Niederlage im Finale (20:22 im dritten Satz) mit Rang zwei begnügen müssen. Logische Folge der guten Ergebnisse: In der Addition beendete der Langenfelder die Saison als Ranglisten-Erster.

Der Saison-Abschluss begann mit einem 21:10, 21:17 gegen Tim Buchelt (BC Hohenlimburg), bevor Deprez gegen René Rother (1. BV Mülheim) fast verloren hätte. Nach dem 19:21 aus dem ersten Satz hieß es im zweiten mit 17:19, ehe er sich auf 20:20 herankämpfte und die Wende schaffte - 22:20. Der dritte Durchgang war dann beim 21:10 eine klare Angelegenheit.

Das Halbfinale gewann Deprez gegen Manuel Reichert (TV Witzhelden) klar in zwei Sätzen mit 21:17 und 21:12, sodass er das Finale gegen den Regionalligaspieler Christopher Skreba (1. BV Mülheim) erreichte. Übers 18:21 und 21:15 ging es in den entscheidenden dritten Satz, den Deprez mit 21:16 für sich entscheiden konnte.

  • Rennen, TV-Übertragung, Cockpits : Alle Infos zur Formel-1-Saison 2021
  • Trainer Alfred Gislason (M) ballt die
    Sechs Spiele, sechs Siege : DHB-Team beendet makellose EM-Qualifikation – und ist bereit für Olympia
  • Ungewöhnliches Bild : In dieser Tabelle ist der FC Bayern Letzter

Am B-Turnier nahm Fabian Stemmer für den FC Langenfeld teil. Nach den Siegen gegen David Beling (SC Münster 08/21:17, 21:17) und Niklas Weigel (TuS Scharnhorst/21:19, 21:16) verlor Stemmer das Halbfinale mit 18:21, 16:21 gegen Martin Knoll (1. BC Beuel). Im Spiel um Platz drei gegen Patrick Tillack (Tbd. Osterfeld) steigerte er sich noch einmal - 21:16, 21:14.

Maike Pilgram vertrat den FCL im Damen-Einzel A. Nach dem hart erkämpften 19:21, 21:13 und 21:18 in der ersten Runde gegen Silke Becker (DJK VfL Willich) gab es eine 7:21, 7:21-Niederlage gegen die spätere Turniersiegerin Yurie Kinoshita (1. BV Mülheim). Pilgram schloss das Turnier letztlich als Fünfte ab.

(joj)