Mülheim an der Ruhr - die "Stadt am Fluss"

Mülheim an der Ruhr - die "Stadt am Fluss" (Foto: Detlef Berg)

Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr, die "Stadt am Fluss", ist eine grüne Stadt. Insgesamt 19 Naturschutzgebiete lassen sich im Stadtgebiet finden, darunter Teile der Unteren Kettwiger Ruhraue oder des Winkhauser Bachtals. So ist Mülheim an der Ruhr dank seiner vielen Grünflächen vor allem auch bei Radfahrern eine beliebte Station, beispielsweise auf dem "RuhrtalRadweg".

Wer sich weniger dem Fahrradfahren oder ausgedehnten Bootstouren auf der Ruhr als vielmehr der Fotografie zugetan fühlt, der sollte wiederum das Museum zur Vorgeschichte des Films im Mülheimer Stadtteil Broich besuchen.

Es befindet sich dort in einem Wasserturm, in dessen Kuppel wiederum die weltweit größte begehbare Camera Obscura eingebaut wurde. Mit ihr ist ein 360°-Blick über das ehemalige Gelände der Gartenschau und die Ruhrpromenaden möglich.

In künstlerischer und kultureller Hinsicht gestaltet es sich in Mülheim an der Ruhr zwar überschaubar, doch dadurch diesbezüglich nicht zwangsläufig weniger interessant als in den größeren Städten der näheren Umgebung.

Helge Schneider kommt aus Mülheim

Nicht zuletzt darf sich Mülheim an der Ruhr schließlich auch Heimatstadt des komisch-musikalischen Alleskönners Helge Schneider nennen. Darüber hinaus empfängt das Theater Mülheims, das Theater an der Ruhr, bereits seit über 30 Jahren sein Publikum in dem ehemaligen Kurhaus im Solbad im Raffelsbergpark.

Neben dem berühmten Namen Helge Schneider und dem Theater an der Ruhr macht vor allem das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr auch außerhalb der Stadt von sich Reden. Dort erwartet den Besucher in erster Linie zeitgenössische internationale Kunst und Werke der Klassischen Moderne.

Theater und Musik unter freiem Himmel lassen sich an der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr genießen, über 2000 Sitzplätze verfügt das seit 1936 bestehende Freilichttheater.

Mülheimer sprechen und trinken Mölmsch

Mülheimer sprechen eine Mischung aus Mölmsch und Hochdeutsch, trinken ihr eigenes Bier, das "Echt Mölmsch" - und kaufen im Rhein-Ruhr Zentrum ein. Als das Einkaufszentrum 1973 eröffnet wurde, war es Deutschlands erstes überdachtes Einkaufszentrum. Bis zu 40.000 Menschen, natürlich nicht nur aus Mülheim an der Ruhr kommend, besuchen das Rhein-Ruhr Zentrum an normalen Verkaufstagen.

Wesentlich jünger ist die im Vergleich zu vielen Universitäten geradezu blutjunge Universität Mülheims, die Hochschule Ruhr West. Erst 2009 wurde sie gegründet und hat ihren Schwerpunkt bei Studiengängen rund um Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften gefunden. Anfang des Sommersemesters 2015 waren hier etwa 3800 Studentinnen und Studenten eingeschrieben.

Alle Nachrichten, Infos, Videos und Fotos zum Thema Mülheim an der Ruhr finden Sie hier.