1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

Fußball: Die Jugend leidet unschuldig

Fußball : Die Jugend leidet unschuldig

Am Schlangenberg passiert derzeit viel, dass dem allgemeinen Bild des Fußball-Bezirksligisten TuSpo Richrath nicht zuträglich ist. Hauptverantwortlich dafür ist die Seniorenabteilung, die vor Kurzem aus organisatorischen Gründen den eigenen TuSpo-Cup sowie Spiele im Pokalwettbewerb absagen musste. Immerhin: Das Training der ersten Mannschaft läuft, was sportlich gesehen sicher ein erster Schritt ist.

Ein dicker Strich trennt aber die Senioren und die unschuldig darunter leidende Jugend. Beide Abteilungen arbeiten zum Teil miteinander zusammen, sind allerdings zwei verschiedene Paar Schuhe. Zweifellos hat auch die Jugend ihre Probleme. Stichwort: A-Junioren. Dieses Team muss sich nach der Entlassung des ehemaligen Trainers Lukas Beruda, die zum Weggang einiger Spieler führte, vollständig neu aufbauen. Das Feld ist damit eindeutig eine Jugend-Baustelle.

Genauso eindeutig ist, dass die aktuelle Vorbereitung auf die Bezirksliga eine alleinige Baustelle der Senioren abgibt. Diesen Bereich in einen für alle zutreffenden TuSpo-Topf zu werfen, wäre sicher falsch. Die jungen Fußballer, für die viele Menschen mit Leidenschaft und Herzblut arbeiten, waren zuletzt sogar der Grund, dass überhaupt ein geregelter Trainings-Betrieb auf der Anlage stattfand. Das wirkte professioneller als bei den Großen. Ob die sich davon was abschauen können?

(RP)