Langenfeld: Neue Waveboard-Kurse bei der SGL starten im Januar

Langenfeld : Neue Waveboard-Kurse bei der SGL starten im Januar

Auf so manchem Gabentisch lag in diesem Jahr ein auf den ersten Blick merkwürdig geformtes Brett mit beweglichen Rollen – ein Waveboard. Die Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) bietet seit drei Jahren die passenden Kurse dazu an. Neben Fahr- und Bremstechnik stehen Tricks und die Bewältigung von Parcours auf dem Programm.

Da die dem Skateboard ähnlichen Bretter wesentlich weichere Rollen besitzen, kann man mit Waveboards die Bewegungen von Surfbrettern und Snowboards auf der Straße oder in der Turnhalle erleben. "Waveboardfahren macht echt Spaß, aber es erfordert ein bisschen Übung", weiß Freya Moormann-Eschenfelder, Trainerin der Waveboard-Kurse bei der SGL. Ein Vorteil der altersgemischten Kurse sei das Üben in der Halle. "Wer das Fahren auf dem glatten Untergrund lernt, ist gut vorbereitet und kommt nachher draußen besser zurecht." Auch das Erlernen von Tricks sei auf dem Hallenboden einfacher. "Außerdem ist das aktuelle feuchte Wetter nicht günstig für die empfindlichen Rollen der Waveboards, und die Sturzgefahr ist bei diesen Bedingungen höher", sagt die Trainerin.

Wer sein Weihnachtsgeschenk also bald ausprobieren und es beherrschen möchte, wenn der Frühling kommt, sollte sich anmelden: Im Januar beginnt der nächste Waveboardkurs für Kinder ab sechs Jahren (mittwochs, 17 Uhr). Für Kinder, die kein eigenes Waveboard besitzen, aber das Fahren ausprobieren möchten, gibt es Leihboards. Infos und Buchung unter www.sglangenfeld.de oder Tel. 02173 960 950.

(gut)
Mehr von RP ONLINE