1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld

Langenfeld/Monheim: Falsche Handwerker bestehlen Seniorinnen

Langenfeld/Monheim : Falsche Handwerker bestehlen Seniorinnen

Betrüger erbeuten bei einer Langenfelderin (66) und einer Monheimerin (81) Geld und Schmuck.

In beiden Städten sind am Donnerstag Seniorinnen in der eigenen Wohnung von Trickdieben bestohlen worden, die sich als Handwerker ausgegeben hatten.

Nach Polizeiangaben klingelte in Langenfeld ein falscher Monteur an der Tür einer 66 Jahre alten Frau. Er habe behauptet, die Thermostate überprüfen zu müssen und verschaffte sich so Zutritt in die Innenräume. Kurz nachdem der Fremde die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Seniorin fest dass ihr Schmuck entwendet worden war. Sie beschrieb den Trickdieb wie folgt: Er sieht südländisch aus, hat dunkles Haar und trug einen kurzen Vollbart. Bekleidet war e mit einem weißen T-Shirt und einer dunklen Hose.

In Monheim gab laut Polizeibericht ein falscher Handwerker gegenüber einer 81 Jahre alten Frau vor, "etwas am Gas überprüfen" zu müssen. Die Rentnerin ließ ihn darauf in ihre Wohnung, wo er sich mehrere Minuten unbeobachtet in den Räumen bewegte. Kurz nachdem der Fremde die Wohnung verlassen hatte, stellte die 81-Jährige fest, dass er ihr Bargeld und eine Uhr gestohlen hatte. Dieser Dieb soll 30 bis 35 Jahre alt sein, eine "stabile" Figur haben und Bartträger sein. Er war mit einer weißen Hose und einem weißen T-Shirt bekleidet.

Die Polizei warnt insbesondere ältere Mitbürger davor, unbekannte Personen unkontrolliert in die eigenen vier Wände einzulassen.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Tel. 02173 - 288-6310, und in Monheim, Tel. 02173 - 9594-6350 entgegen.

(mei)