Krefeld Unruhe über dramatische Insektenverluste

Krefeld · Krefelds Entomoligischer Verein schlägt Alarm: Eine Vergleichsmessung über Insektenvorkommen ergab, dass der Bestand um drei Viertel eingebrochen ist. Nun fordern sie dringend Forschungen über Ursachen und Folgen.

 Haben über beunruhigende Messergebnisse zu berichten: Paul Nothers, Martin Sorg und Heinz Schwan (v.l.) vom Entomologischen Verein Krefeld. Das Foto entstand in den Räumlichkeiten des Vereins; im Vordergrund Mikroskope zur Untersuchung von Insekten.

Haben über beunruhigende Messergebnisse zu berichten: Paul Nothers, Martin Sorg und Heinz Schwan (v.l.) vom Entomologischen Verein Krefeld. Das Foto entstand in den Räumlichkeiten des Vereins; im Vordergrund Mikroskope zur Untersuchung von Insekten.

Foto: Thomas lammertz
 Eine Malaise-Insektenfalle, die die Entomologen im Orbroicher Bruch aufgestellt haben: Insekten werden angelockt und nach oben hin einen Schale mit Alkohol geleitet.

Eine Malaise-Insektenfalle, die die Entomologen im Orbroicher Bruch aufgestellt haben: Insekten werden angelockt und nach oben hin einen Schale mit Alkohol geleitet.

Foto: Sorg
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort