1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Polizeihund Ben neu bei der Polizei

Krefeld : Polizeihund Ben neu bei der Polizei

Diensthundeführerin Christiane Beninde hat ihren vierbeinigen Mitarbeiter von klein auf selbst trainiert und ausgebildet.

Der 2012 geborene Malinois- Rüde (Belgischer Schäferhund) Ben ist nun ein vollwertiges Mitglied der Hundestaffel der Polizei in Krefeld. Polizeioberkommissarin Christiane Beninde verfügt somit über den ersten Diensthund, den sie von klein auf selbst trainiert und ausgebildet hat.

Christiane Beninde gehört seit September 2012 den Diensthundeführern in Krefeld an. Sie trat dabei in die Fußstapfen ihres Vaters Berthold Beninde, der vor seiner Pensionierung insgesamt 29 Jahre mit Diensthunden gearbeitet hatte.

Ben hat in den zurückliegenden Monaten nicht nur mit seiner Führerin einen mehrmonatigen Lehrgang an der zentralen Ausbildungsstätte für Diensthunde in Schloss Holte-Stukenbrock absolviert, sondern auch sein Können davor und danach in unzähligen Trainingseinheiten beweisen müssen.

Im Dezember 2013 bestand Christiane Beninde die Prüfung zur Diensthundführerin, und Ben legte seine Prüfung im April dieses Jahres ab. Aber seine Ausbildung ist noch lange nicht zu Ende. Wie alle anderen Diensthunde muss er ständig trainiert und regelmäßig überprüft werden. Weiter steht dem Hund noch die Ausbildung zum "Mantrailer" bevor. Der Mantrailer kann bei der Suche nach Personen, wie zum Beispiel in Vermisstenfällen, verschiedene menschliche Gerüche voneinander unterscheiden. So kann er sich trotz vieler fremder Gerüche ausschließlich nach den Geruchsmerkmalen der gesuchten Person orientieren und einen eingeschlagenen Weg verfolgen.

(RP)