1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Bürgerwerkstatt für Ideen zum Uerdinger Zentrum

Krefeld : Bürgerwerkstatt für Ideen zum Uerdinger Zentrum

Interessierte können sich für die Veranstaltung am Mittwoch, 15. März, im Fabritianum noch anmelden.

Der Kernbereich Uerdingens soll in ein Stadterneuerungsprogramm aufgenommen werden. So besteht die Möglichkeit, in den nächsten Jahren mit Fördermitteln des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen wichtige (Bau-)Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung des Uerdinger Stadtteilzentrums durchzuführen. Deshalb, so die Stadtverwaltung gestern, stellten sich Fragen, die gemeinsam mit allen Interessierten am Mittwoch, 15. März, von 18.30 bis 21 Uhr in einer Bürgerwerkstatt im Gymnasium Fabritianum, Fabritiusstraße 15a, erörtert werden sollten.

Was sind die besonders schönen Seiten? Wo müsste mal etwas gemacht werden? Die Planer möchten hier das Wissen und die Einschätzungen der Bewohner Uerdingens einbeziehen. Ideen, Anregungen, Kritik oder positive Hinweise zur weiteren Entwicklung des Stadtteils sind willkommen. Es ist eine Anmeldung beim städtischen Fachbereich Stadtplanung, Telefon 02151 36603701 oder per E-Mail an fb61@krefeld.de erforderlich.

Die Stadtverwaltung hat eine umfangreiche Analyse erstellt. Darauf baut die Erstellung des Integrierten Handlungskonzeptes auf. In der Bürgerwerkstatt besteht die Möglichkeit, in einer von drei Arbeitsgruppen mitzumachen. Die Arbeitsgruppe eins befasst sich mit "Handel und Dienstleistungen", hier geht es um die Perspektiven des Einzelhandels- und Dienstleistungsstandortes Uerdingen. Die Arbeitsgruppe "Wohnen und Infrastruktur" dient der Diskussion des Wohnstandortes für alle Altersgruppen und in der Arbeitsgruppe "Stadtgestalt und öffentlicher Raum" wird das äußere Bild thematisiert.

(RP)