Diebstahl in Krefelder Supermarkt: 32-Jähriger bedroht Ladendetektiv mit Messer

Diebstahl in Krefelder Supermarkt : 32-Jähriger bedroht Ladendetektiv mit Messer

Ein polizeibekannter Krefelder wurde am Donnerstag zusammen mit einem Komplizen beim Ladendiebstahl erwischt. Beide Täter konnten flüchten, wurden aber später am Abend festgenommen.

Am Donnerstagabend gegen 20.55 Uhr betraten ein 32-jähriger und ein 30-jähriger Mann einen Supermarkt auf der Dießemer Straße. Dabei wurden sie von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtet. Nach Angaben des Mitarbeiters verhielten sich beide Männer bereits zu diesem Zeitpunkt verbal auffallend aggressiv. Sie schrien durch den Laden. Augenscheinlich handelte es sich dabei um einen Streit zwischen beiden Männern.

Nachdem der 32-Jährige angefangen hatte, diverse Lebensmittel unter seine Jacke zu stecken, wurde er von dem Sicherheitsdienst-Mitarbeiter angesprochen und festgehalten. Während der Detektiv die eingesteckte Ware aus der Jacke des Beschuldigten zog, wurde er von diesem beleidigt.

Plötzlich entnahm der zweite Beschuldigte eine Dose Eintopf aus einem Regal und erhob diese drohend in Richtung des Mitarbeiters. Der 32-jährige Beschuldigte hielt derweil wortlos ein Klappmesser auf Hüfthöhe in seiner Hand. Nachdem der Mitarbeiter daraufhin einige Schritte zurückgewichen war, flüchteten beide Täter samt zweier Dosen Eintopf aus dem Geschäft. Ob sich zu diesem Zeitpunkt noch weiteres Diebesgut in der Jacke des ersten Täters befand, konnte nicht mehr festgestellt werden.

Gegen 23.20 Uhr nahm eine Streifenwagenbesatzung einen Einsatz auf der Dießemer Straße wahr. Dort hatten ein 35-jähriger Krefelder und seine Ehefrau laute Geräusche aus dem Hausflur festgestellt. Im Hausflur entdeckte der Zeuge einen ihm unbekannten Mann. Beim Aufeinandertreffen hielt dieser ein Messer in der Hand und machte damit Abwehrbewegungen in Richtung des Zeugen. Danach verließ er das Haus.

Im Rahmen der Fahndung konnten die eingesetzten Beamten den Unbekannten schließlich im Kreuzungsbereich Dießemer Straße / Alte Linner Straße antreffen. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um den 32-jährigen Beschuldigten des räuberischen Diebstahls handelte. Das Klappmesser hatte er unmittelbar vorher unter einen Pkw geworfen. Es wurde allerdings von der Polizei aufgefunden und sichergestellt.

Der Beschuldigte wurde zunächst zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Polizeigewahrsam zugeführt. Im Rahmen der Durchsuchung konnten zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel bei aufgefunden werden. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Da der 32-Jährige nach Verbüßung mehrerer Haftstrafen bereits wieder mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist und derzeit keinen festen Wohnsitz aufweisen hat, wurde er vorläufig festgenommen. Er wird nun auf Anordnung der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

(rpo)
Mehr von RP ONLINE