England: Flinke Möwe begeht Ladendiebstahl

Tierischer Kleinkrimineller : Flinke Möwe begeht Ladendiebstahl

Das Video einer Möwe, die in einer englischen Hafenstadt auf Raubzug geht, sorgt für Heiterkeit im Netz. Offenbar sehr routiniert entwendet der Vogel eine Chipstüte und verzehrt sie anschließend auf offener Straße.

Tatort: South Shields, eine Hafenstadt an der Ostküste Großbritanniens. Dort filmte ein Augenzeuge einen kuriosen Raubzug. Dringend tatverdächtig ist ein Zweibeiner mit markantem Schnabel - ungefähr 35 Zentimeter groß, schmaler Körperbau, auffällig dünne Beine.

Zum Tathergang: Am helllichten Tag betrat der Verdächtige einen Supermarkt in der Innenstadt durch die Vordertür und ging zielstrebig auf ein Chipsregal zu, das sich in Bodennähe befand. Dort entwendete er eine kleine Packung des Knabbergebäcks und verließ hektisch den Tatort in Richtung Straße.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich offenbar nicht nur um einen erfahrenen, sondern auch besonders dreisten Kleinkriminellen. Seine Beute verzehrte er nach erfolgreichem Raubzug unmittelbar vor dem Supermarkt. Selbst von vorbeispazierenden Passanten ließ er sich dabei nicht stören.

Ob der gefiederte Räuber gefasst wurde oder der Supermarkt seine Sicherheitsvorkehrungen inzwischen verschärft hat, ist bislang unklar. Sachdienliche Hinweise bitte an die örtlichen Ornithologen.

(mro)