Köln: Nackter Schlafwandler am Appellhofplatz sorgt für Polizeieinsatz

Kurioser Polizeieinsatz : Nackter Schlafwandler in der Nähe vom Kölner Dom aufgegriffen

In Köln hat ein Mann für Irritationen gesorgt, der splitterfasernackt am Appellhofplatz stand. Die Vermutung, dass der 37-Jährige unter Drogeneinfluss stand, bestätigte sich aber nicht.

Passanten alarmierten Sonntagnacht die Polizei und berichteten von einem nackten Mann am Appellhofplatz, der planlos wirkend zwischen geparkten Autos umherlaufe. Mit dem Hinweis „Verdächtige Person“ schickte die Polizei einen Streifenwagen los.

Die Beamten sprachen den Mann an und bemerkten seinen „extrem schläfrigen Zustand“, wie die Polizei mitteilte. Der 37-Jährige stand jedoch nicht unter Drogen, sondern war schlafwandelnd am Appellhofplatz gelandet. „Als ich wach geworden bin, habe ich gemerkt, dass ich ohne Bekleidung und Schlüssel das Haus verlassen habe“, sagt er den Beamten. Er schlafwandele gelegentlich. Offenbar auch Sonntagnacht.

Die Polizisten brachten den Verwirrten nach Hause, öffneten seine Tür und ließen sich seinen Ausweis zeigen. „Dann verabschiedeten sie sich von dem glücklichen Nachtschwärmer“, heißt es in der Polizei-Meldung.

(hsr)
Mehr von RP ONLINE