Gut Gemacht: Holzengel-Versteigerung bringt 525 Euro für den Förderverein Zukunft Jugend ein

Gut Gemacht: Holzengel-Versteigerung bringt 525 Euro für den Förderverein Zukunft Jugend ein

HÜCKESWAGEN (büba) Nicht nur die leckeren Suppen sowie Glühwein und Punsch, die der Förderverein Zukunft Jugend der Evangelischen Kirchengemeinde Anfang Dezember auf dem Weihnachtsmarkt "Hüttenzauber" angeboten hatte, fanden reißenden Absatz. Auch die wieder von Schreiner Andreas Kölsch und seiner "Herstellery" gestartete Versteigerungsaktion von sieben kreativ gestalteten Holzengeln wurden auf dem Weihnachtsmarkt zugunsten des Vereins höchstbietend an den Mann und die Frau gebracht. An seinem Stand am Wilhelmplatz konnte gegen ein Gebot ab 60 Euro je Engel ein solcher ersteigert werden. Der Höchstbietende erhielt dann jeweils den Zuschlag. "Durch diese tolle Aktion kann sich der Verein über eine zusätzliche Einnahme von 525 Euro freuen", teilte gestern der Vorsitzende Michael Weber mit. Er dankt allen, die mitgesteigert und damit ein gutes Werk getan haben "und darüber hinaus jetzt einen tollen Engel besitzen".

HÜCKESWAGEN (büba) Nicht nur die leckeren Suppen sowie Glühwein und Punsch, die der Förderverein Zukunft Jugend der Evangelischen Kirchengemeinde Anfang Dezember auf dem Weihnachtsmarkt "Hüttenzauber" angeboten hatte, fanden reißenden Absatz. Auch die wieder von Schreiner Andreas Kölsch und seiner "Herstellery" gestartete Versteigerungsaktion von sieben kreativ gestalteten Holzengeln wurden auf dem Weihnachtsmarkt zugunsten des Vereins höchstbietend an den Mann und die Frau gebracht. An seinem Stand am Wilhelmplatz konnte gegen ein Gebot ab 60 Euro je Engel ein solcher ersteigert werden. Der Höchstbietende erhielt dann jeweils den Zuschlag. "Durch diese tolle Aktion kann sich der Verein über eine zusätzliche Einnahme von 525 Euro freuen", teilte gestern der Vorsitzende Michael Weber mit. Er dankt allen, die mitgesteigert und damit ein gutes Werk getan haben "und darüber hinaus jetzt einen tollen Engel besitzen".

Der Förderverein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Jugendleiter-Stelle der Kirchengemeinde finanziell zu unterstützen. Zurzeit ist die Stelle aber vakant, da Carlos Chala das Bergische Ende Juli bereits nach nur 15 Monaten im Amt wieder verlassen hatte.

(RP)
Mehr von RP ONLINE